Beiträge mit dem Schlagwort‘Sommermode’

Look des Tages - Caribbean Pocahontas

Kleid | Kette | Ohrringe | Kajal | Bronzer | Nagellack | Body Spray | Ringe | Tasche | Schuhe

Zugegeben, trotz einiger kurzer Stippvisiten eines gut gelaunten Wettergottes in den letzten zwei Monaten, sind wir derzeit noch sehr weit von einem Sommer entfernt. Die wärmespendende Sonne ist zur Zeit noch mehr als launisch. Mich sehnt es mittlerweile sehr an ein Meer mit azurblauem Wasser, wolkenlosem Himmel und weißem Sand zwischen meinen Füßen.

Hachja, ein Urlaub in der Karibik, das wäre jetzt genau das Richtige! Wobei, seien wir mal ehrlich: wann ist ein Karibikurlaub denn jemals nicht richtig? Um wenigstens ein kleines bisschen in Sommerstimmung zu kommen, habe ich mich deshalb auf eine modische Reise ins Land luftiger Sommerkleidchen und flacher Sommersandalen begeben.

Herausgekommen ist dieser luftig-leichte, ethno-angehauchte Strandlook. Boho-Style ist normalerweise nicht unbedingt meine Komfortzone, aber man muss ja dann und wann auch mal außerhalb der eigenen Gewohnheiten schnuppern gehen, nicht wahr? Wie gefällt euch denn der Look? Erzählt mal.

Im Detail…

Bilderquelle(n): Mango, Douglas

Shopping-Sparfuchs - Gianvito Rossi Jimi Braided Flats vs. MANGO Venecia Sandaletten

Gianvito Rossi Jimi Braided Flats (€595) vs. MANGO Venecia Wildleder-Sandaletten (€49.99)

Gianvito Rossi ist auf diesem Blog seit geraumer Zeit kein Fremder mehr. Schon mehrfach habe ich über die Schuhkreationen des italienischen Schuhdesigners, der übrigens der Sohn des ebenfalls sehr renommierten Sergio Rossi ist, geschrieben und geschwärmt. Meist sind es seine High Heels, die es mir besonders antun, doch wie man am Modell „Jimi“ sehen kann, sind auch die flachen Sandalen von Rossi absolute Highlights. Leider sind sie mit €595 nicht gerade erschwinglich.

Als ich dann neulich in der Schuhabteilung von MANGO stöberte, entdeckte ich ein Paar geflochtener Wildleder-Sandaletten, die mich sofort an die Jimi-Flats von Gianvito Rossi erinnerten. Als ich daraufhin beide Modelle direkt nebeneinander verglichen habe, war die Ähnlichkeit unverkennbar. Bei der MANGO-Version, die übrigens auch in einem hübschen Himmelblau erhältlich ist, fehlen lediglich zwei Riemen zur perfekten Rossi-Kopie. Der Preis von €49.99 (weniger als ein Zehntel vom Original!) macht die fehlenden Details in meinen Augen aber mehr als wett!

Im Detail…

  1. Gianvito Rossi Jimi Braided Flats, €595
  2. MANGO Venecia Wildleder-Sandalettentradedoubler, €49.99

Es ergibt sich ein Sparpotenzial von über €545. Was meint ihr? Lohnt es sich den hohen Aufpreis für das Gianvito Rossi-„Original“ zu zahlen oder würdet ihr in diesem Fall eher zur preisgünstigeren Variante von MANGO greifen?

Bilderquelle(n): Gianvito Rossi, MANGO

Mein Breuninger Sommerlook 2014

Tasche | Kleid | Sonnenbrille | Nagellack | Highlighter | Bikini-Top | Bikini-Höschen | Schuhe | Armband | Duft | Sonnenschutz

Der Online-Shop Breuningerzx, bei dem ich meine heissgeliebten Fiorentini + Baker Boots gekauft habe, hat kürzlich alle Modeblogger dazu aufgerufen ihren eigenen Sommerlook zu kreieren. Diese Chance wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen und habe es sogleich als Ausrede genutzt einfach mal wieder Möchtegern-Stylistin zu spielen. Herausgekommen ist ein – wen wundert’s? – maritimer Look mit roten Akzenten, natürlich inklusiver meines persönlichen Number One Trends: Streifen. 😉

Das gestreifte Hilfiger-Kleid hat mich sofort angesprochen, weil es so herrlich luftig-sommerlich und dazu noch gestreift ist = GEBONGT! Als nächstes habe ich dann die roten Lackschuhe ausgewählt, da ich da schon den typisch maritimen Look in blau-weiß-rot angepeilt hatte.

Natürlich durfte ein Bikini für den perfekten Sommerlook nicht fehlen, schließlich ist Sommer und Strand ein unzertrennliches Paar. Anschließend habe ich den großen, roten Michael Kors Shopper hinzugepackt, damit das Strandtuch, die Wasserflasche und ein dicker Wälzer für den Strandbesuch gut hineinpassen. Danach kamen dann noch ein paar Beauty- und Schmuckaccessoires dazu et voilà, fertig war mein Breuninger Sommerlook 2014! Gefällt er euch?

Im Detail…

Bilderquelle(n): Breuninger

Outfit { 15.06.2014 } - Guest Star: Olga, Sommerlich in Paisley

Kleid: MANGO | Schuhe: MANGO

Eines gleich vorweg: das müde Gesicht sans Make-Up möge man mir in diesem Fall bitte nachsehen. Der Abend zuvor war äußerst lang, die Nacht dafür umso kürzer.

Und so kam es, dass Irina mich am Morgen danach kurzerhand mit der höchst genialen Idee überraschte doch einfach ein improvisiertes Outfit-Shooting zu veranstalten. Die Begeisterung darüber steht mir förmlich ins Gesicht geschrieben, wie ihr an den Fotos selbst sehen könnt. 😉

Outfit { 15.06.2014 } - Guest Star: Olga, Sommerlich in Paisley

Das Dumme an diesem grandiosen Einfall war nur, dass ich weder auf die spontan aufkommende Hitze noch auf die Möglichkeit mein Outfit der modisch interessierten Netzgemeinde zu präsentieren, vorbereitet war. Was also tun? Natürlich den überquellenden Kleiderschrank der eigenen Schwester plündern, was sonst?

Nach einigem Wühlen in Irinas Garderobe fiel mir dann letztlich dieses schicke Paisleykleid von MANGO in die Hände. Natürlich noch mit dem Etikett dran, so kennt man mein Schwesterherz eben. Stets gerüstet für einen modischen Super-GAU! Glücklicherweise hatte sie an diesem Sonntag verdächtig gute Laune und so durfte ich dieses herrlich luftige Sommerkleidchen noch vor ihr einweihen. Juhu!

Witziger fun fact: obwohl Irina und ich normalerweise nicht unbedingt denselben Geschmack teilen was Mode anbelangt, so haben wir bei den hier gezeigten Wildleder-Espadrilles (ebenfalls von MANGO; Irina hatte hier schon mal über sie berichtet) unabhängig voneinander beide zugegriffen. In diesem Fall bin ich darüber aber nicht allzu erstaunt, denn diese Schuhe sind einerseits einfach super bequem und andererseits sehen sie dazu auch noch toll aus. Die perfekten Sommerbegleiter eben!

Outfit { 15.06.2014 } - Guest Star: Olga, Sommerlich in Paisley

Ohrringe: Stil-Pilot

Und weil ein Outfit ohne Accessoires wie ein Brot ohne Butter ist, habe ich – als Feinschliff sozusagen – noch meine derzeitigen Lieblingsohrringe aufgelegt (Dior lässt grüßen!).

Zugegeben, anfangs war ich noch skeptisch ob ich den Look dieser doch recht eigentümlich aussehenden Doppelperlenohrringe an mir mögen würde, doch als ich sie dann erstmals im Ohr hatte, bestand für mich kein Zweifel mehr: ich war verliebt!

Outfit { 15.06.2014 } - Guest Star: Olga, Sommerlich in Paisley

Der Schulterblick – nicht nur beim Autofahren unverzichtbar! 😉

Und die Moral von der Geschicht‘? Vor einem Shooting trinkt man nicht! Und wenn doch, dann sollte man am Tag danach besser den ein oder anderen modischen Trumpf im Ärmel bereit halten um im Zweifelsfalle von der eigenen, alkoholinduzierten Unpässlichkeit ablenken zu können.

In diesem Sinne: Cheers! 😀
~ Eure Olga ~

Men Style - Maritim for Him

Shorts | Shirt | Hut | Uhr | Gürtel | Sonnenbrille | Schuhe

Heute feiern wir eine Premiere hier auf Not Perfect But Close, denn erstmals tunke ich meine Zehen in die Welt der Männermode. Normalerweise tangiert mich diese nicht allzu sehr muss ich gestehen, doch ab und zu, wenn alle Planeten in Reih‘ und Glied stehen, kriege ich Lust stylishe Outfits für den Mann meiner (modischen) Träume zu kreieren. Und siehe da, heute war es dann mal wieder so weit.

Und nunja, Männermode mag ja neu sein hier auf dem Blog, aber das Stichwort „maritim“ ist hier ein stinkend alter Hut. Trotzdem, den maritimen Stil mag ich nicht nur bei Frauen, sondern ebenso gerne an Männern. Deshalb habe ich mich – inspiriert von den hochsommerlichen Temperaturen der letzten Tage – dazu entschlossen einen elegant-sportlichen Sommerlook unter dem Fokus „Maritim for Him“ für den stylishen Herren von heute zu entwerfen. Findet ihr ihn gelungen?

Im Detail…

Bilderquelle(n): MANGO, Amazon