Beiträge mit dem Schlagwort‘Shopping-Sparfuchs’

Shopping-Sparfuchs – Gianvito Rossi Jimi Braided Flats vs. MANGO Venecia Sandaletten

Shopping-Sparfuchs - Gianvito Rossi Jimi Braided Flats vs. MANGO Venecia Sandaletten

Gianvito Rossi Jimi Braided Flats (€595) vs. MANGO Venecia Wildleder-Sandaletten (€49.99)

Gianvito Rossi ist auf diesem Blog seit geraumer Zeit kein Fremder mehr. Schon mehrfach habe ich über die Schuhkreationen des italienischen Schuhdesigners, der übrigens der Sohn des ebenfalls sehr renommierten Sergio Rossi ist, geschrieben und geschwärmt. Meist sind es seine High Heels, die es mir besonders antun, doch wie man am Modell „Jimi“ sehen kann, sind auch die flachen Sandalen von Rossi absolute Highlights. Leider sind sie mit €595 nicht gerade erschwinglich.

Als ich dann neulich in der Schuhabteilung von MANGO stöberte, entdeckte ich ein Paar geflochtener Wildleder-Sandaletten, die mich sofort an die Jimi-Flats von Gianvito Rossi erinnerten. Als ich daraufhin beide Modelle direkt nebeneinander verglichen habe, war die Ähnlichkeit unverkennbar. Bei der MANGO-Version, die übrigens auch in einem hübschen Himmelblau erhältlich ist, fehlen lediglich zwei Riemen zur perfekten Rossi-Kopie. Der Preis von €49.99 (weniger als ein Zehntel vom Original!) macht die fehlenden Details in meinen Augen aber mehr als wett!

Im Detail…

  1. Gianvito Rossi Jimi Braided Flats, €595
  2. MANGO Venecia Wildleder-Sandalettentradedoubler, €49.99

Es ergibt sich ein Sparpotenzial von über €545. Was meint ihr? Lohnt es sich den hohen Aufpreis für das Gianvito Rossi-„Original“ zu zahlen oder würdet ihr in diesem Fall eher zur preisgünstigeren Variante von MANGO greifen?

Bilderquelle(n): Gianvito Rossi, MANGO

Shopping-Sparfuchs – Christian Louboutin Iriza d’Orsay Pumps vs. Buffalo Spitze Stiletto Pumps

Shopping-Sparfuchs - Christian Louboutin Iriza d'Orsay Pumps vs. Buffalo Spitze Stiletto Pumps

Christian Louboutin Iriza d’Orsay Pumps (€485) vs. Buffalo Spitze Stiletto Pumps (€99.95)

Die „Iriza“ Pumps von Christian Louboutin haben es mir ja schon ziemlich angetan. Und wie könnten sie das nicht, schließlich tragen wir fast denselben Namen. Doch auch abgesehen von der schmeichelnden Namensähnlichkeit sind diese eleganten Stiletto-Pumps mit dem d’Orsay-Einschnitt an der Außenseite absolute Schönheiten! Und dazu noch wahre Alleskönner aufgrund ihres zeitlos klassichen Designs und der neutralen Farbe. Jetzt müsste ich nur noch zufällig irgendwo €485 rumliegen haben und schon würden sich diese Schätzchen im Nu auf dem Weg zu mir nach Hause befinden.

Glücklicherweise gibt es jedoch keinen Anlass zur Traurigkeit, denn bei einer neulichen Online-Windowshopping-Session sind mir die oben abgebildeten Stiletto-Pumps von Buffalo ins Auge gesprungen, da sie den Iriza-Pumps von Christian Louboutin zum Verwechseln ähnlich sehen. Gleiches Design, gleiches Material und gleiche Farbe. Nur eben fast €400 billiger. Schnäppchenalarm!

Im Detail…

  1. Christian Louboutin Iriza d’Orsay Pumps, €485
  2. Buffalo Spitze Stiletto Pumpsaffilinet, €99.95

Es ergibt sich ein Sparpotenzial von über €385. Was meint ihr? Lohnt es sich den hohen Aufpreis für das „Original“ zu zahlen oder würdet ihr in diesem Fall eher zur preisgünstigeren Variante greifen?

P.S.: Die Stiletto-Pumps von Buffalo könnt ihr übrigens auch bei Buffalo direkt kaufen.

Bilderquelle(n): Christian Louboutin, Zalando

Shopping-Sparfuchs – Jimmy Choo Anouk Lacklederpumps vs. Buffalo Spitze Pumps

Shopping-Sparfuchs - Jimmy Choo Anouk Lacklederpumps vs. Buffalo Spitze Pumps

Jimmy Choo Anouk Spitze Lacklederpumps (€425) vs. Buffalo Pumps in rot (€99.90)

Rote Pumps. DAS Sinnbild modischer Weiblichkeit. Würde man die weibliche Modewelt auf ein Symbol reduzieren müssen, ich wette es würde ein roter Pump werden (schaut hierzu einfach nur mal in eure WhatsApp-Smileys und ihr wisst was ich meine).

Wirft man einen Blick auf den roten Lacklederpump „Anouk“ von Jimmy Choo da oben, dürfte einem auch schnell klar werden weshalb das so ist. Denn dieser rote Pump ist Perfektion vereint in einem Schuh! Ein absoluter Statement-Schuh, super sexy Eyecatcher² und toller Beinverlängerer noch dazu!

Jimmy Choos „Anouk“ Pumps sind keine Fremden hier auf diesem Blog genauso wenig wie das Modebattle Jimmy Choo vs. Bufallo in der Shopping-Sparfuchs Kategorie. Trotzdem musste ich euch unbedingt diese Jimmy Choo Anouk Doppelgänger von Buffalo zeigen, die, im Gegensatz zu dem Designerpendant, nur knapp ein Viertel soviel kosten dafür aber fast identisch aussehen.

Im Detail…

  1. Jimmy Choo Anouk Spitze Lacklederpumps, €425
  2. Buffalo Pumps in rot, €99.90

Es ergibt sich ein Sparpotenzial von über €325. Was meint ihr? Lohnt es sich den hohen Aufpreis für das „Original“ zu zahlen oder würdet ihr in diesem Fall eher zur preisgünstigeren Variante greifen?

Bilderquelle(n): Jimmy Choo, Buffalo

Shopping-Sparfuchs – Givenchy Antigona vs. Rebecca Minkoff Perry Satchel

Shopping-Sparfuchs - Givenchy Antigona vs. Rebecca Minkoff Perry Satchel

Givenchy Antigona Handtasche (€1.250) vs. Rebecca Minkoff Mini Perry Satchel ($395)

Eigentlich bin ich ja nicht so der große Orange-Fan, doch kaum liegt buntes Laub auf den Straßen liegt und Kürbisse in den Supermärkten, schon fühle ich mich zu dieser außerhalb der Herbstsaison eher verschmähten Farbe ganz plötzlich magisch hingezogen.

Einer der besten Wege etwas Farbe in seinen modischen Alltag zu bringen, so finde ich zumindest, ist der Einsatz von bunten Accessoires. Wahrscheinlich ist dies auch der Grund warum mich die orangefarbene Antigona Bag von Givenchy sofort in ihren Bann gezogen hat als ich sie das erste Mal bei Mehrnaz von Shop Le Monde entdeckt habe. Abgesehen davon, dass die Tasche einfach ein wahnsinnig tolles Design hat, sorgt das knallige Orange noch zusätzlich für eine Extra-Portion Statement-Charakter. Dass nun aber nicht jeder bei dem Gedanken mehr als €1.200 für eine Tasche auszugeben, sofort in Jubel ausbricht, ist wohl verständlich. Und wir reden hier noch von der kleinen Antigona-Ausgabe!

Wer nun trotzdem gern eine schöne leuchtend orangefarbene Statement-Bag im Stil der Givenchy Antigona sein Eigen nennen möchte, der könnte eventuell bei Rebecca Minkoff fündig werden. Das amerikanische Modelabel ist sonst eigentlich nicht als Copycat-Marke bekannt, doch im Falle ihrer „Perry“-Satchel lässt sich die Ähnlichkeit zur Givenchy Antigona Bag nun wirklich nicht verleugnen. Preislich gesehen liegt die Mini-Satchel von Minkoff bei $395 (ca. €310) und ist somit im mittleren Preissegment einzuordnen. Für mich ist das die eindeutig realistischere Variante, auch wenn ich die Givenchy Antigona doch um einiges raffinierter finde.

Im Detail…

  1. Givenchy Antigona Handtasche, €1.250
  2. Rebecca Minkoff Mini Perry Satchel, $395

Es ergibt sich ein Sparpotenzial von ca. €940. Was meint ihr? Lohnt es sich den hohen Aufpreis für das „Original“ zu zahlen oder würdet ihr in diesem Fall eher zur preisgünstigeren Variante greifen?

Bilderquelle(n): Givenchy, Rebecca Minkoff

Shopping-Sparfuchs – Marc O’Polo vs. Forever 21

Shopping-Sparfuchs - Marc O'Polo vs. Forever 21 Grau Melierte Strickjacke

Marc O’Polo Wollstrickjacke in Moulinè-Optik (€249.90) vs. Forever 21 Melierte Strickjacke (€20.95)

Jetzt wo der Herbst angebrochen ist und viele ihren Sommersachen noch die ein oder andere Träne hinterher weinen, freue ich mich bereits wieder darauf endlich wieder all die dicken und flauschigen Kuschelpullis aus der hintersten Ecke meines Schrankes hervorholen zu können und mich die nächsten 4-5 Monate wie eine dick eingepackte Zwiebel anziehen zu dürfen.

Ihr merkt ich kann Kuschelkleidung sehr viel abgewinnen, daher ist es wohl nicht allzu verwunderlich, dass mir die grau melierte Strickjacke von Marc O’Polo im Oversized-Look sofort ins Auge gefallen ist. Nur mit dem Preis von knapp €250 kann ich mich einfach nicht so recht anfreunden. 100% Schurwolle hin oder her, €250 für eine Strickjacke ist einfach ’ne ganze Menge Geld und mit meinem Studentenbudget kaum zu vereinen.

Zufälligerweise habe ich bei Forever 21 aber eine fast identische Oversized-Strickjacke entdecken können und mit gerade mal €20.95 ist der Preis ein absolutes Schnäppchen! Klar, bei 100% Polyester wird das sicherlich nicht unbedingt dasselbe Kuschelvergnügen wie mit dem teureren Marc O’Polo Cardigan, bei der Optik muss man mit der preisgünstigen Alternative jedoch keine Abstriche machen.

Im Detail…

  1. Marc O’Polo Strickjacke aus Wolle in Moulinè-Optik, €249.90
  2. Forever 21 Melierte Strickjacke, €20.95

Es ergibt sich ein Sparpotenzial von über €228. Was meint ihr? Lohnt es sich den hohen Aufpreis für das „Original“ zu zahlen oder würdet ihr in diesem Fall eher zur preisgünstigeren Variante greifen?

Bilderquelle(n): Marc O’Polo, Forever 21