Beiträge mit dem Schlagwort‘Nieten’

Designer vs. Designer – Chanel Cruise 2015 Sonnenbrillen vs. Prada Ornate

Designer vs. Designer - Chanel Cruise 2015 Perlenbesetzte Sonnenbrillen vs. Prada Ornate Nieten-Sonnenbrille

Chanel Cruise 2015 Sonnenbrillen (€450/€540) vs. Prada 31Qs Ornate Nieten-Sonnenbrille (€420)

In unserem heutigen Designer vs. Designer Duell widmen wir uns der fabelhaften Welt der Sonnenbrillen. Ich persönlich bin ja ein totaler Sonnenbrillen-Junkie und habe sicherlich locker 20-25 Stück in ständiger Reichweite. Denn mit Sonnenbrillen halte ich es wie mit meinen Schuhen: eine für jeden Anlass.

Perlen gehören zu Chanel ja wie Butter zu Brot und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass diese immer wieder in den Kollektionen des französischen Modehauses als besonderes Designdetail auftauchen. Zuletzt sah man sie in der Cruise Kollektion 2015: große Sonnenbrillen in abgerundeter Cat-Eye-Form, abgesetzt durch einen auffälligen Perlen-Look auf dem Rahmen. Ein extravagantes Design mit einem extravagantem Preis, typisch Chanel eben.

So müsste man zumindest meinen, denn als ich nur kurze Zeit später zufällig bei Prada stöberte, fiel mein Augenmerk auf eine nietenbesetzte Sonnenbrille, die den Cruise-Modellen von Chanel erstaunlich ähnlich sieht. Bei Prada handelt es sich hier zwar eher um einen Nieten- denn um einen Perlen-Look, doch auf den ersten Blick könnte man die verzierten Sonnenbrillen locker miteinander verwechseln. Und auch der Preis der Prada Sonnenbrille ist nicht allzu weit von Chanel entfernt.

Im Detail…

  1. Chanel Cruise 2015 Sonnenbrillen, €450/€540
  2. Prada 31Qs Ornate Nieten-Sonnenbrille, €420

Es stellt sich nun also die Frage ob die Ähnlichkeit purer Zufall ist oder ob doch einer vom anderen abgeguckt hat. Was meint ihr? Haben wir hier einen Fall von „Designer Copycatting“?

Bilderquelle(n): Chanel, Coggles

Shopping-Sparfuchs – Alaïa Nietenbesetze Plateau-Pumps vs. Buffalo Plateau-Pumps mit Flachnieten

Shopping-Sparfuchs - Alaïa Nietenbesetze Plateau-Pumps vs. Buffalo Plateau-Pumps mit Flachnieten

Alaïa Nietenbesetze Plateau-Pumps (~ €1.400) vs. Buffalo Plateau-Pumps mit Flachnieten (€69.90)

Es gibt Schuhe und dann gibt es noch SCHUHE! Azzedine Alaïa, Couturier und Schuhdesigner par excellence, kreiert letztere. Seine Designs sind vor allem eins, nämlich unverkennbar. Sieht man sich Schuhe von Alaïa an, wird einem sofort klar, dass hier sehr viel Wert auf Handwerkskunst gelegt wird. Die Liebe zum Detail wird in jedem Design deutlich. Für filigrane Akzente hat Alaïa eine besonders große Vorliebe; seien es nun hauchzarte Lasercuts, clever eingesetzte Nieten oder auch mal solch extravagante Verzierungen wie Muscheln. Understatement jedenfalls gehört nicht in das Repertoire des in Tunesien geborenen Wahl-Parisers.

Zwar bin ich schon seit Jahren leidenschaftlicher Fan von Alaïas Designs (das betrifft Schuhe und Kleidung gleichermaßen), doch leider bewegt sich mein Budget so gar nicht im Dunstkreis des französischen Modehauses. Somit bleibt mir nur gucken und träumen. Aber keine Sorge, irgendwann komme ich schon noch zu meinem Paar Alaïa Schuhe, doch bis dahin muss ich mich mit den sogenannten „Copycat„-Designs zufrieden geben.

Buffalo z.B. hat Alaïa ganz offensichtlich auf ihrem Fashion-Radar, denn wie man auf dem obigen Vergleichsbild ganz deutlich wird, sehen deren Plateau-Pumps mit Flachnieten einem Alaïa Design von vor einigen Jahren erstaunlich ähnlich (ich möchte sogar beinahe sagen, dass sie fast identisch aussehen). Klar, den Buffalo Pumps fehlt die formvollendete Eleganz eines aufwendig gefertigten Designerschuhs, dafür sind diese aber um Welten günstiger.

Im Detail…

  1. Alaïa Studded Suede Pumps, £1,120 (~ €1.400)
  2. Buffalo Plateau-Pumps mit Flachnieten, €69.90

Es ergibt sich ein Sparpotenzial von über €1.330. Das sind stolze 95%! Was meint ihr? Lohnt es sich den hohen Aufpreis für das „Original“ zu zahlen oder würdet ihr in diesem Fall eher zur preisgünstigeren Variante greifen?

Bilderquelle(n): Browns Fashion, Buffalo

Shopping-Sparfuchs – Valentino Nietenbesetze Espadrilles vs. Mango Leder-Espadrilles

Shopping-Sparfuchs - Valentino Nietenbesetze Espadrilles vs. Mango Leder-Espadrilles

Valentino Nietenbesetzte Espadrilles (€540) vs. MANGO Leder-Espadrilles mit Stacheln (€49.99)

Ich habe ja zugegebenermaßen eine ziemlich große Schwäche für Valentino. Besonders für deren Schuhe und Handtaschen. Vor ein paar Monaten habe ich mich sogar dazu überwunden und einen Haufen Batzen Geld für eine wunderschöne, schwarze Valentino-Handtasche hingeblättert. Leider wurde daraus ein einziger Online-Shopping-Albtraum und am Ende platzte der Traum von meiner neuen Valentino-Tasche, doch diese Geschichte erzähle ich ein ander Mal.

In diesem Post sollen diese schicken, nietenbesetzten Valentino Espadrille-Sandalen im Fokus stehen. Zur Zeit ist ja die gesamte Modewelt im Espadrilles-Fieber und ich muss zugeben, mich hat es auch schon ziemlich heftig erwischt. Letztes Jahr hat es mit einem ersten buntgemusterten Paar von Stradivarius begonnen und mittlerweile besitze ich schon fast ein halbes Dutzend dieser bequemen Sommerschuhe.

Weil ich aber keine €500 für Designer-Espadrilles ausgeben kann (oder möchte), bleiben die Valentinos bis auf Weiteres nur ein netter Wunschtraum. Doch aufgeben ist nicht bei mir! Und glücklicherweise konnte ich dann eine sehr ähnliche Variante im Online-Shop von MANGO ausfindig machen. Und deren (Echtleder-)Espadrilles kosten gerade einmal €50 statt €500! Also, zack, bestellt! Und zwar in beiden Farben (schwarz und braun). Nun warte ich sehnsüchtigst auf die Ankunft meiner neuen Schuhschätzchen und hoffe sie sind in natura genauso schön wie auf den Produktbildern. Drückt mir mal die Daumen!

Im Detail…

  1. Valentino Nietenbesetzte Espadrilles, €540
  2. MANGO Leder-Espadrilles mit Stacheln, €49.99

Es ergibt sich ein Sparpotenzial von über €490. Was meint ihr? Lohnt es sich den hohen Aufpreis für das „Original“ zu zahlen oder würdet ihr in diesem Fall eher zur preisgünstigeren Variante greifen?

Bilderquelle(n): NET-A-PORTER, MANGO

Shopping-Sparfuchs – { Valentino Rockstud Flats vs. Buffalo Nieten Ballerinas }

Shopping-Sparfuchs - { Valentino Rockstud Flats vs. Buffalo Nieten Ballerinas }

Valentino Rockstud Ballet Flats (€470) vs. Buffalo Ballerina mit dekorativen Nieten (€99.90)

Seit jeher bin ich ein großer Fan des Modehauses Valentino. Und besonders die in den letzten Jahren populär gewordene „Rockstud“-Kollektion, bestehend aus Schuhen, Taschen und Accessoires mit den unverkennbaren, pyramidenförmigen Nieten, hat es mir sehr angetan.

Zwar kann ich nicht gerade behaupten, dass ich ein riesengroßer Liebhaber von Ballerinas bin, doch gegen diese schnuckeligen Teile von Valentino in meinem Schuhschrank hätte ich absolut nichts einzuwenden. Aber würde ich €470 für dieses Designerschuh-Vergnügen ausgeben? Wohl kaum.

Als ich neulich mal wieder durch den Online-Shop von Buffaloaffilinet stöberte, stieß ich zufällig auf diese Valentino-inspirierten Nieten-Ballerinas. Die Ähnlichkeit zu dem Valentino-Original ist hierbei ganz offensichtlich nicht zu verkennen und für knapp €100 kann man sich diese elegant aussehenden Schätzchen bequem nach Hause ordern.

Im Detail…

  1. Valentino Rockstud Ballet Flats, €470
  2. Buffalo Ballerina mit dekorativen Nieten, €99.90

Es ergibt sich ein Sparpotenzial von über €370. Was meint ihr? Lohnt es sich den hohen Aufpreis für das „Original“ zu zahlen oder würdet ihr in diesem Fall eher zur preisgünstigeren Variante greifen?

Bilderquelle(n): Farfetch, Buffalo