Beiträge mit dem Schlagwort‘Gucci’

Gucci Ace & Princetown Dupes

Gucci Ace Sneakers Princetown Loafer Mules - Ego Dupes

Gucci: Ace (€595) | Princetown Floral (€590) | Princetown Fur (€795)
Gucci Dupes by Ego: Harlow (£25) | Cheska (£24.99) | Leona (£24.99)

Dass Gucci derzeit ein massives Mode-Revival feiert, dürfte mittlerweile wohl selbst wenig modeaffinen Menschen aufgefallen sein, schließlich sind die sogenannten „Loafer Mules“, also Slipper-Pantoletten, die hinten an der Ferse offen sind, sowie auffällige Stickereien und Verzierungen wie sie bei Gucci seit einigen Saisons als Key-Element verwendet werden bei uns in den Läden zurzeit einfach nicht mehr wegzudenken. Egal ob bei Zara, Mango oder Topshop, der Gucci Einfluss ist praktisch überall sichtbar.

An den „Loafer Mule“-Trendlook musste ich mich zugegebenermaßen erst einmal gewöhnen. Ich weiß noch ganz genau, dass ich die Dinger die ersten Male einfach nur unbeschreiblich hässlich und altbacken fand, insbesonders die Fur-Variante. Als hätte man ein Einhörnchen platt getreten und wäre danach einfach weitergegangen. Aber als dann die diversen neuen Gucci Princetown-Variationen auf den Markt kamen, mit femininen Rosenstickereien, delikaten Perlenapplikationen oder in eleganten Jacquard-Mustern überzogen, war letztendlich auch ich von dem neuen Schuh-Trend irgendwie angefixt.

Einige Zeit später entdeckte ich bei Mango ein Paar wunderschöner Satin-Pantoletten in zartem Pink, ganz im Stile der Gucci Princetown Loafers, und habe sie kurzerhand bestellt um meine Trend-Neugier endlich stillen zu können. In der festen Überzeugung, dass mir die Schuhe überhaupt nicht stehen oder gefallen würden, probierte ich sie dann etwas zögerlich an und war erstaunt wie gut sie mir wider Erwarten gefallen haben (siehe Instagram).

Nun ist es ja nicht jedermanns Sache ein halbes Vermögen für einen womöglich recht kurzlebigen Trend auszugeben und obwohl es mittlerweile nicht schwer ist an Gucci Look-Alikes zu kommen, da sich nahezu jedes Modelabel den Trend zu eigen gemacht hat, habe ich hier in diesem Blogpost für euch ein paar schöne und günstige Gucci Dupes rausgesucht. Meine derzeitigen Favoriten stammen von dem britischen Online-Shop Ego, der auch sonst viele aktuelle Designer Dupe Schuhe in seinem Sortiment führt. Toll ist übrigens auch, dass es bei Ego einen Studentenrabatt von 10% auf nicht-reduzierte Artikel gibt, günstiger kann man den Loafer-Trend also kaum probe tragen.

Was haltet ihr denn vom aktuellen Rummel um Gucci? Seid ihr mitten drin gefangen oder findet ihr den Hype völlig überzogen? Schreibt es mir doch in die Kommentare, denn eure Meinung dazu würde mich wirklich sehr interessieren. Nun aber erstmal viel Spaß beim Stöbern!

Weitere Gucci Ace & Princetown Dupes

Bilderquelle(n): S|Sense, Gucci, Ego

Look des Tages – Poison Ivy

Look des Tages - Poison Ivy

Schal | Booties | Mantel | Ohrringe | Tasche | Pumps | Lippenstift

Also ich würde ja eigentlich ganz frech behaupten der grünlastige Winter-Look da oben wäre mein ganz persönliches Weihnachtswunschoutfit, aber jetzt ist ja auch Weihnachten schon wieder so schnell an mir und dem Blog vorbeigehuscht, dass es selbst für diese lahme Ausrede schon wieder viel zu spät ist! Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich die schlechteste Bloggerin überhaupt bin?

Demnach präsentiere ich euch hier nun ohne weitere Umschweife einfach mal ein anlassloses, dafür aber ziemlich schönes Winteroutfit in grün, schwarz und floralem Muster, das ich auf den verheißungsvollen Namen „Poison Ivy“ getauft habe! Gefällt es euch?

Im Detail…

Bilderquelle(n): MyTheresa, Cadenzza, Douglas

Outfit { 26.07.2012 } – Zanox Blog Stars Fashion Event

Outfit { 26.07.2012 } – Zanox Blog Stars Fashion Event

Sonnenbrille: Gucci | Kleid: Stradivarius | Schmuck: ASOSzx, The Quiet Riot & Fashionology.nl | Schuhe: Melissa x Jean Paul Gaultier (via mirapodo)

Letzten Donnerstag war ich auf Tagesbesuch in Berlin. Mal wieder. Warum? Nun, zanox, eines der größten deutschen Affiliate-Netzwerke, hatte zu einem Fashionblogger-Event geladen. Gesponsort wurde die Veranstaltung freundlicherweise von JADES24zx, Glossybox und Debenhams.

Los ging’s um 11 Uhr im Spreespeicher im zanox HQ in Berlin. Rund 50 Mode- und Beautyblogger fanden sich ein um mehr über das Monetarisieren Ihrer Modeblogs zu erfahren. Nach einer kleinen Vorstellrunde der Organisatoren ging es zu einem kleinen Fashionblogger-Austausch mit Jessica Weiß von LesMads, dem deutschen Modeblog-Urgestein.

Anschließend gab es einen kurzen schmackhaften Lunch, gefolgt von Workshops zum Thema Affiliate-Programme, SEO, Traffic, Social Media und diversen Werbe-Tools.

Zanox Blog Stars Fashion Event - Photoshoot Damian Hirschberg

Am späten Nachmittag durften wir dann einem Photoshooting des Jungdesigners Damian Hirschberg beiwohnen, das draußen vor dem zanox-Büro direkt an der Spree stattgefunden hatte.

Dabei summte und surrte übrigens nicht nur der Auslöser des Profifotografen; auch die Fashionblogger knipsten eifrig drauf los, dokumentierten gewissenhaft das Geschehen mit ihrer Kamera (oder wahlweise auch mit ihrem Smartphone) und nutzten die herrlich sonnige Kulisse um auch selbst ein paar eigene Outfit-Fotos zu schießen.

Nachdem das Shooting dann beendet war, gab es einen Locationwechsel und der Abend wurde nach einer etwas holprigen Velo-Rikschafahrt bei Sekt und Häppchen leger im Sage Beach Club ausgeklungen.

Outfit { 26.07.2012 } – Zanox Blog Stars Fashion Event

An dieser Stelle nochmal einen ganz lieben Dank an zanox und alle Anwesenden & Beteiligten. Der Tag, wenn er auch sehr anstrengend gewesen sein mag (Beginn: 04:30 Uhr; Ende: 01:00 Uhr; dazu jeweils An- und Abreise von Hamburg <-> Berlin), war sehr interessant und aufschlussreich und hat mir, allen Dingen voran, unheimlichen Spaß gemacht.

Outfit { 26.07.2012 } – Zanox Blog Stars Fashion Event

Ein großer Dank geht ebenfalls an Magi von magi-mania, die liebenswerterweise die oberen Bilder geschossen hat und die auch sonst einen prima Klönpartner abgegeben hat. Merci!

Outfit { 04.07.2012 } – Auf der Bread & Butter in Berlin

Outfit { 04.07.2012 } - Auf der Bread & Butter in Berlin

Sonnenbrille: Gucci | T-Shirt: Banana Republic | Rock: Stradivarius | Boots: PostXchangeaffilinet

Dieses Jahr war ich erstmalig auf der Bread & Butter Modemesse in Berlin, die jährlich auf dem Gelände des stillgelegten Flughafens Tempelhof stattfindet. Natürlich habe ich den Messebesuch, ganz in vorbildlicher Fashionblogger-Manier, auch gleich mal für ein Outfit-Shooting genutzt.

Da ich an dem Tag um 4 Uhr morgens aufstehen musste, hatte ich jedoch weder die Zeit noch die nötige Muße und Wachheit um mein Outfit allzu „fashion forward“ zu gestalten (ja, ich gestehe ich bin ein Last-Minute-Dresser).

Da ich wusste, dass der Tag stressig und wir die ganze Zeit rumlaufen würden, musste das Outfit schick und zugleich auch bequem sein. Also entschied ich mich für ein kurzärmliges V-Neck Shirt von Banana Republic, dazu einen Minirock mit floralem Muster von Stradivarius und Biker Boots von PostXchange.

Outfit { 04.07.2012 } - Auf der Bread & Butter in Berlin

Tasche: BagInc | Mantel: ASOSzx

So sehr ich meine „Alexa“-Tasche von BagInc auch liebe, nach 2 Stunden mit Fotoequipment und Wasserflaschen intus wollte ich mir das Ding nur noch vom Leib reissen.

Deswegen, liebe Mädels & Jungs: nehmt bloß kein schweres Gepäck auf einen Messebesuch mit. Tragt eure Kamera lieber direkt um den Hals und verzichtet auf das sonstige Klimbim. Wasser gab es auf der B&B übrigens en masse an den Ständen. War also total unnötig selbst welches mitzunehmen!

Outfit { 04.07.2012 } - Auf der Bread & Butter in Berlin

Ein wenig wilder durfte es dann im Schmuckbereich zugehen: mein heissgeliebter YSL Arty Ring look-a-like von The Quiet Riot und ein Klauenring von ASOS sowie bunte Armbänder von Fashionology.nl rundeten meinen Messelook ab.

Ringe: ASOSzx & The Quiet Riot | Armbänder: Fashionology.nl

Outfit { 04.07.2012 } - Auf der Bread & Butter in Berlin

NYC cab ride in Berlin gefällig?

Outfit { 04.07.2012 } - Auf der Bread & Butter in Berlin

„Guck mal, da schmuggelt sich ein Flugzeug in dein Outfit-Shooting!“

Das Wetter war übrigens viel zu schön um es gehetzt in den Hallen des Tempelhofer Flughafens zu verbringen. Am liebsten hätte ich mich an eine der Strandbars geklemmt, die draußen auf dem Rollfeld aufgebaut worden waren, und hätte den Rest des Tages mit einem bunten Cocktail in der Hand die Sonne auf mich scheinen lassen.

Outfit { 26.05.2012 } – Kieler Förde Entdeckungsausflug

Outfit { 26.05.2012 } - Kieler Förde Entdeckungsausflug

Sonnenbrille: Gucci | T-Shirt: Dorotennisaffilinet | Tasche: ASOSzx | Hose: Vero Moda

Ende Mai war mal wieder ein Heimatbesuch in Kiel fällig und da das Wetter sich von seiner besten Seite zeigte, ging es auf einen ganztägigen Erkundungsausflug rund um die Kieler Förde. Inklusive Fährefahren. Schön war das!

Und weil das Thema des Tages so maritim war, habe ich mein Outfit dementsprechend angepasst. Dunkelblaue Chinos von Vero Moda, ein rot-gestreiftes Shirt von Dorotennis, dazu eine Cat-Eye-Sonnenbrille von Gucci (hier habe ich bereits von ihr vorgeschwärmt! Konnte mich irgendwann dann einfach nicht mehr zurückhalten.) und fertig war mein nautisch angehauchter Look. You like?

Kiel-Holtenau

Darf ich vorstellen? Kiel-Holtenau.

Outfit { 26.05.2012 } - Kieler Förde Entdeckungsausflug

Dürfen in einem kitschigen Bild nicht fehlen: wildwehende Haare!