Goodbye, 2015!

Goodbye, 2015!

Auf Nimmerwiedersehen, 2015!

Und wieder nähert sich ein Jahr dem Ende zu, Zeit also Abschied zu nehmen. Jahresenden lassen mich persönlich immer furchtbar melancholisch werden, gleichzeitig schwelge ich dann aber auch stets in einer Art Aufbruchstimmung. Die Hoffnung, dass im nächsten Jahr alles besser wird, will bei mir trotz fortschreitendem Alters nicht so recht weichen. Vielleicht steckt in mir ja doch etwas von einem Optimisten.

Doch bevor das neue Jahr in Empfang genommen werden kann, ist es an der Zeit dem alten Lebewohl zu sagen. Um mich gebührend aus dem alten Jahr zu verabschieden, habe ich dem Jahr 2015 daher einen kleinen Abschiedsbrief geschrieben:

Liebes 2015,

wie die Jahre vor Dir, warst auch Du die meiste Zeit schwierig, brachtest so einige Herausforderungen hervor und warst gelegentlich sehr schmerzhaft.

Doch warst Duch auch wundervoll, bezaubernd und großartig von Zeit zu Zeit; manchmal sehr verwirrend, spannend und langweilig.

Alles in allem warst Du sehr großzügig damit mir viele neue kostbare Erinnerungen zu schenken und mich wertvolle Lektionen zu lehren. Dafür danke ich Dir.

Auf Nimmerwiedersehen, 2015!
Bitte sag‘ der Vergangenheit Hallo von mir.

– Deine Irina –

Wie war euer Jahr 2015? Gut, schlecht, mal so, mal so? Und wie würde euer Abschiedsbrief an das vergangene Jahr lauten? Worauf freut ihr euch in 2016? Erzählt mal.