Browsing CategoryShopping

Valentino Rockstud Pumps & Flats vs. Heine

Valentino Rockstud Pumps & Flats vs. Heine

Valentino Rockstud Pumps (€720) & Valentino Rockstud Flats (€700) vs.
Heine Sandaletten (€179.90) & Heine Ballerinas (€79.90)

Die Valentino Rockstud Schuhe bedürfen keiner Vorstellung, glaube ich, denn in den letzten Jahren sind sie so etwas wie der Vorzeigeschuh der Modebloggerwelt geworden. Ich kann gar nicht mehr zählen wie oft ich die Schuhe mit den pyramidenförmigen Nieten in Outfit-Posts oder Instragram-Feeds gesehen habe. Und auch wenn die Modelandschaft mittlerweile gefühlt ein bisschen übersättigt ist von dem Valentino-Hype, muss ich gestehen, dass ich die Rockstuds immer noch absolut bezaubernd finde und im Besitz mehrerer Valentino Look-Alikes bin.

Look des Tages – Grüner Samt

Look des Tages - Grüner Samt

Hose | Blazer | Parfum | Tasche | Lidschatten | Lippenstift | Armreif | Schuhe

OK, ich geb’s zu: dieser Look gehört eigentlich in den Dezember und optisch passt er auch viel besser in den Weihnachtsmonat, doch dann blieb der Beitrag leider viel zu lange liegen und nun haben wir den Salat. Trotzdem fand ich das Outfit einfach zu schön um es einfach ungesehen in den Blogpost-Himmel zu schicken, daher bekommt ihr es nun mit vornehmer Verspätung zu sehen. Kennt ihr ja von mir mittlerweile.

Die Kombination aus Schwarz, Grün und Gold sieht meiner Meinung nach unglaublich edel und elegant aus. Dazu noch die verführerische Samt-Optik, ein Traum! Und als Abendlook perfekt geeignet, findet ihr nicht?

Mise En Dior Dupes

Dior Mise En Dior Ohrringe Dupes von Pilgrim, Sence und sweet deluxe

1. | 2. | 3. | 4. | Dior | 5. | 6. | 7. | 8.

Ich habe mal wieder meinen Shopping-Sparfuchs-Hut aufgesetzt und mich auf die Jagd nach Designer Dupes gemacht. Heute im Angebot habe ich ein paar schöne Mise En Dior Look-Alikes. Diese Ohrringe dürften in der Blogosphäre mittlerweile nahezu allen ein Begriff sein, so nehme ich an, schließlich haben wir die Kunstperlenohrringe im Doppellook bei sehr vielen bekannten Bloggern bewundern können.

Die Dior Ohrringe waren zwischenzeitlich sogar so heißbegehrt, dass der anfängliche Preis von €270/€280, ein Jahr nach der Einführung, auf über €400 kletterte. Mittlerweile ist der Preis wieder bei €280 angekommen. Für mich ein absolutes Totschlagkriterium was das Ansehen von Dior anbelangt, aber nunja, da wollte man wohl so viel Kapital wie möglich aus dem Hype um die Ohrringe schlagen. Aus wirtschaftlicher Sicht ein durchaus nachvollziehbarer Schritt, aber als Kunde betrachtet ist das einfach nur dreist. Ganz ehrlich, €400 für Modeschmuck? Selbst für eine Luxusmarke wie Dior finde ich das einfach nur überteuert. Zumal ich mich anfänglich so gar nicht mit dem Doppelperlen-Look der Ohrringe anfreunden konnte. Irgendwann hatte mir ein Unternehmen dann aber ein Paar ihrer Dior Look-Alikes zugeschickt und ich war plötzlich doch ganz schön verliebt. Seitdem habe ich hier und da vereinzelt ein paar Dior Dupes entdecken können, viel davon war aber billigste Qualität für $1-2 aus China oder nur kaufbar in den USA. Frustration kam auf.

Look des Tages – Brombeere Meets Rosé

Look des Tages - Brombeere Meets Rosé

Mantel | Parfum | Tasche | Uhr | Lipgloss | Armreif | Nagellack | Schuhe

Ich glaube ich habe für den Winter meine neue Lieblingsfarbkombi gefunden: Brombeerfarben gemischt mit zarten Nude- oder Rosétönen. Eine Kombination, die meiner Meinung nach extrem gut miteinander harmoniert und sich hervorragend ergänzt.

Die dunklen Beerentöne sorgen für die nötige Dramatik während das sanfte Rosé dem Look einen Hauch von Leichtigkeit und Unbeschwertheit verleiht. Schmuck in Roségold rundet das Outfit ab und veredelt es zugleich.

New in – Anastasia Beverly Hills, Becca Cosmetics, MAC, Milani & mehr!

Anastasia Beverly Hills, Becca Cosmetics, MAC, Milani

Neuzugänge der letzten Wochen/Monate: Anastasia Beverly Hills, BECCA Cosmetics, MAC, Milani, Maybelline, Misslyn, Max Factor, Real Techniques, W7

Auf Instagram habe ich ja bereits vor einiger Zeit angekündigt, dass ich zum Ende des Jahres nochmal eine kleine Beautyoffensive starten möchte. In letzter Zeit war ich nämlich gefühlt ein bisschen gelangweilt und eingefahren was die Themen Pflege und Kosmetik anbelangt. Ich hatte einfach totale Lust mal wieder etwas Neues auszuprobieren. Neue Produkte, neue Farben, neue Texturen, neue Marken. Gesagt, getan. Im September und Oktober war der Paketbote quasi auf Dauerbesuch bei mir. In diesem Blogpost möchte ich euch daher kurz vorstellen welche neuen Produkte und Marken bei mir im Badezimmerschrank einziehen durften.

Anastasia Beverly Hills – Diese Kosmetikmarke aus den USA wird von den Beautygurus auf YouTube und Instagram zurzeit heiß gehandelt und nachdem ich etliche positive Produktreviews und Lobeshymnen in diversen Foren und Beautyblogs gelesen habe, habe ich mich entschlossen gleich mehrfach zuzuschlagen um mich versuchsweise durch das Sortiment zu testen. Bestellt habe ich das viel gehypte Contouring Kit, den Brow Whiz Augenbrauenstift sowie diverse andere Augenbrauenprodukte (Brow Powder Duo, Dip Brow Pomade, beide jeweils in der Farbe „Ebony“, dazu den Augenbrauenpinsel #12 und den Pro Pencil Highlighter-Stift). Nun bin ich fleißig dabei mich an jedes der Produkte heranzutasten (Contouring ist z.B. noch ziemliches Neuland für mich). Solltet ihr jetzt neugierig auf die Marke geworden sein: Anastasia Beverly Hills Produkte könnt ihr beispielsweise bei Net-A-Porter oder über Cult Beauty beziehen.

BECCA Cosmetics | Milani | MAC | Real Techniques | W7 – Weiterhin habe ich mir auch noch den derzeit heißbegehrten Shimmering Skin Perfector Pressed Highlighter (in Moonstone) von BECCA gegönnt, diverse Blushesamazon von Milani (ist der Rosenaufdruck nicht einfach wunderschön?), dazu den Pro Longwear Concealer von MAC (in NW15; im Nachhinein betrachtet leider doch etwas zu hell für meinen Hautton) sowie den Your Finish/Perfected Setting Pinsel von Real Techniques. Und das Honolulu Bronzing Powderamazon von W7 durfte ebenfalls mit, weil es so schön günstig war und angeblich ein Dupe zum viel teureren Hoola Bronzer von Benefit sein sollte.

Max Factor | Misslyn | Maybelline – Außerdem habe ich noch ein paar Produktsamples zum Testen bekommen, die mir bedingungslos zur Verfügung gestellt worden sind (vielen Dank!). So z.B. die neue Velvet Volume False Lash Effect Mascaraamazon von Max Factor, diverse Produkte von Misslyn aus der „Clubbing“-Kollektion sowie das Master Sculpt Contour Puder-Kit von Maybelline New York.