Browsing CategoryOutfits

Outfit { 21.07.2013 } – Black & Yellow, Black & Yellow, Black & Yellow

Outfit { 21.07.2013 } - Black & Yellow, Black & Yellow, Black & Yellow

Sonnenbrille: via eBayebay | Top: H&M | Rock: Jones + Jones | Armspangen: ASOS | Schuhe: Stradivarius

Oh je, dieser Outfitpost steckte nun schon so lange in der Pipeline, dass ich mich doch ganz arg schäme ihn jetzt erst zu veröffentlichen.

Aber das Leben und meine Unlust vor dem Foto-Selektierungsprozess und der ewigwährend scheinenden Bildnachbearbeitung haben einfach immer wieder dafür gesorgt, dass dieses Outfit nicht das Licht der Öffentlichkeit erblickte. Nun aber!

Outfit { 21.07.2013 } - Black & Yellow, Black & Yellow, Black & Yellow

{ Muckibude, wa, Keule?! }
Die Muckiarme auf diesem Bild täuschen, in Wirklichkeit steckt da noch einiges an Winkfett drin! 😉

Als ich die Bilder von diesem Outfitshooting hier durchgegangen bin, ertönte in meinem Kopf sofort das Lied „Black and Yellow“ von Wiz Khalifaamazon.

Den quietschgelben Plisseerock habe ich vor Ewigkeiten (2011, glaube ich) im Online-Shop von Jones + Jones erstanden, aber bis jetzt nie angehabt, denn so hübsch ich ihn auch auf Anhieb fand, auf den zweiten Blick war er doch nicht ganz so leicht zu kombinieren wie ich mir anfangs einredete.

Outfit { 21.07.2013 } - Black & Yellow, Black & Yellow, Black & Yellow

Fabelhaft in Szene gesetzt: mein neuer YSL Arty Ring { ♥ }

Vor ein paar Wochen wühlte ich dann mal wieder durch meine Kommode als es plötzlich sonnengelb aufblitzte und mir so der fast vergessene Minirock wieder in Erinnerung geholt wurde.

Weil es an jenem Tag so unsagbar warm war, kam mir die fast schon vulgäre Kürze des Rockes sehr gelegen. Dazu noch ein schwarzes Tanktop, meine neuen gestreiften Wedges von Stradivarius und ein paar Accessoires und fertig war der sexy Biene-Maja-Look.

Outfit { 21.07.2013 } - Black & Yellow, Black & Yellow, Black & Yellow

Im Nachhinein betrachtet musste ich leicht entsetzt feststellen, dass der Rock auf einigen Bildern wegen seines Volumens an den Hüften manchmal doch ganz schön aufträgt. Bu-hu! Vielleicht aber liegt das doch nur am Volumen meines Pos?! Hmmm, wer weiß das schon so genau? 😉

Outfit { 21.07.2013 } - Black & Yellow, Black & Yellow, Black & Yellow

Miss Strike-A-Pose!
{ 😀 }

Diesen Sommer bin ich dann auch mutig geworden und zeige hin und wieder auch mal nacktes Bein zum Rock oder Kleid! Ich weiß dieser „Fortschritt“ mag für einige vielleicht albern klingen, aber früher habe ich mich sowas nie getraut, weil ich meine Beine immer dick und hässlich fand.

Als Modebloggerin, die sich jedoch immer wieder vor die Linse stellt, kann man sich solche Komplexe aber nicht leisten und deswegen habe ich mir einfach gesagt: „Ach scheiss drauf!“ – Und nun heisst es im Sommer für mich: „Ade, ihr Strumpfhosen!“. Und ade heisst es nun auch hier in diesem Post! Ich hoffe mein Outfit hat euch gefallen.

Outfit { 21.07.2013 } - Black & Yellow, Black & Yellow, Black & Yellow

Bis zum nächsten Outfitpost, ihr Lieben!

Outfit { 23.06.2013 } – Schwarz, Blau & Floral

Outfit { 23.06.2013 } - Schwarz, Blau & Floral

Top: Vero Moda via Zalandoaffilinet | Rock: Forever 21 | Armspange: eBay | Tasche: The Quiet Riot | Schuhe: Dolce Vitacj

Ich schwöre ich bin die langsamste Modebloggerin, die das Antlitz dieser Erde schmückt. Ehrlich jetzt! Ich nehme mir immer ganz fest vor nach den sowieso viel zu seltenen Outfitshootings die geschossenen Bilder noch am selben Abend zu sichten und dann schiebe ich es doch meist tage-, oft sogar wochenlang, vor mich her. Schlimm ist das mit mir! Schlimm, schlimm, schlimm.

Outfit { 23.06.2013 } - Schwarz, Blau & Floral

Ich weiß auch gar nicht wie andere Mädels das schaffen ihre Outfits oftmals noch am selben Abend online zu stellen. Oder zumindest gleich am nächsten Tag. Ich bin offensichtlich zu blöd dazu. Oder zu faul. Oder ein bisschen zu beschämt, denn ich weiß zwar nicht wie es den Outfitpostern und -posterinnen unter euch geht, aber ich kriege bei dem Gedanken 200 Bilder (der Reihenaufnahme zum Dank!) von meiner Wenigkeit, auf denen ich versuche nicht ganz so verkrampft zu posieren, durchgucken zu müssen schon direkt übelste Schnappatmung.

Outfit { 23.06.2013 } - Schwarz, Blau & Floral

Den Selektierungsprozess finde ich zäh und anstrengend. Man ist mit sich selbst ja auch immer furchtbar überkritisch und pingelig. Da schaut man sich ein Bild nach dem anderen an und da kommen dann nur so Ausrufe wie: „Hässlich!“ – „Scheisse!“ – „Wie kam denn bloß dieser Gesichtsausdruck zustande?“ – Und bei einigen Bildern komme ich nicht umhin als mich zu fragen: „Lieber Gott, was hattest Du bloß gegen mich als Du mich schufst?“ (kein Fishing-for-Compliments-Gehabe hier, ganz ehrlich, die Pannenbilder lade ich hier nicht hoch, bin ja nicht blöd ;-)).

Outfit { 23.06.2013 } - Schwarz, Blau & Floral

Klar, ein Großteil der Bilder fällt sowieso schon mal raus, weil ich da entweder mit halboffenen Schlafzimmeraugen total bedeppert vor mich hinschaue, mein Gesicht zu eigenartigen Grimassen verziehe, meine Haare zurückwerfe, nervös bis peinlich berührt an meinen Klamotten herumzupfe oder mich auch sonstwie einfach nicht im Photo-Ready-Modus befinde. Oder die Belichtung bzw. der Fokus (manchmal sogar beides!) der Kamera stimmt nicht und manchmal taucht auch plötzlich ein dicker Mann in kurzer Badehose im Hintergrund auf, der einfacht nicht so recht zum restlichen Fotosetting und -dekor passen will (true story!). Aber man will ja nicht jammern, nech? 😉

Outfit { 23.06.2013 } - Schwarz, Blau & Floral

Der Rock ist zugegebenermaßen etwas kurz geraten bzw. beim Shooten etwas zu hoch gerutscht.

Kommen wir zum eigentlichen Outfit, obwohl es dazu eigentlich gar nicht viel zu sagen gibt. So eine Top-Rock-Booties-Kombo ist für „meinen Stil“ recht typisch. Den gemusterten Plissee-Rock habe ich vor ein paar Monaten bei Forever 21 eingesackt und bis auf die Tatsache, dass er mir gerne mal bis hoch zur Taille rutscht, finde ich ihn sehr schön.

Outfit { 23.06.2013 } - Schwarz, Blau & Floral

Tasche: c/o The Quiet Riot Seymour Colorblock Bag

Das hübsche Täschchen hat mir The Quiet Riot vor ein paar Monaten zum Testen zugeschickt. Von der Optik her bin ich sehr zufrieden mit ihr (die Tasche erinnert sehr an die Céline Trapeze Bag), leider hat das gute Stück aber auch einige Macken.

Angekommen ist sie mit dem typischen China-Fabrik-Plastikkunstgeruch, den ich als recht stark empfand. Deswegen habe ich die Tasche für ein paar Tage auf den Balkon verbannt, damit sie dort auslüften konnte. Blöderweise waren das auch sehr sonnige Tage und der blaugefärbte Wildleder(optik-)Teil ist dabei etwas ausgeblichen (die Fotos hier zeigen das nicht, weil die Farben nachbearbeitet sind).

Weiterhin kam die Tasche mit 2 abgeriebenen Stellen auf der Vorderseite, was mich natürlich super geärgert hätte, hätte ich für die Tasche bezahlt. Und auch der Verschluss ist leider nicht der festeste und kann schon mal von alleine aufschnappen, wenn die Tasche etwas voller bepackt ist, was mir vor einiger Zeit bei einem kleinen Run durch den Bahnhof passiert ist. Fast wäre dabei meine wertvolle DSL-Kamera rausgeplumst, glücklicherweise konnte ich das Schlimmste jedoch mit meinen katzenhaften Ninja-Reflexen verhindern! 😉 Amused war ich da aber so gar nicht über den mangelhaften Verschluss der Tasche.

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass die Optik super ist und wer auf den Céline-Look abfährt, wird mit der Tasche sicherlich seine Freude haben, aber man sollte sich ihrer „Schönheitsfehler“ bewusst sein. Abzugspunkte gibt es von mir für den Geruch, die Abriebstellen sowie den Verschluss. Macht unterm Strich solide 3 Sterne! Den Preis von $108 finde ich hierbei leicht überhöht, vor allem in Anbetracht der gebotenen Qualität sowie der Tatsache, dass aus der Produktbeschreibung nicht genau hervorgeht ob es sich bei der Tasche um Echt- oder Kunstleder handelt (es wird gesagt „genuine suede“ aber auch „Quality PU leather used for both interior and exterior“).

Outfit { 23.06.2013 } - Schwarz, Blau & Floral

Bis zum nächsten Outfitpost, ihr Lieben!

Outfit { 08.06.2013 } – Blaue Streifen + Pinke Shorts

Outfit { 08.06.2013 } - Blaue Streifen + Pinke Shorts

Sonnenbrille H&M | Top: Dorotennis | Shorts: ASOSzx | Tasche: ASOSzx | Schuhe: ASOSzx

Momentan komme ich einfach nicht um Streifen herum. Was vielleicht mitunter daran liegt, dass jedes 2.Teil, das ich kaufe gestreift ist, weil ich partout der festen Meinung bin, dass mich eines dieser Streifenteile zur waschechten Parisienne macht. Oder mich zumindest so aussehen lässt.

Okay, meine Streifenliebe ist mittlerweile ja ein alter Hut, aber die pinke Shorts, die ihr hier auf den Bildern seht, die ist neu. Bei ASOS entdeckt und kurzerhand im Einkaufskorb gelandet. Dabei bin ich eigentlich gar nicht so der Pink- oder Shorts-Fan. Aber die hier hat mich spontan angesprochen und durfte deshalb mit.

Outfit { 08.06.2013 } - Blaue Streifen + Pinke Shorts

Herauslugender Bikini: Pieces via ASOSzx

Ebenfalls neu sind übrigens auch meine coolen neuen „Shades“ in Schildpattoptik von H&M. Haben nur knapp €6 gekostet und ich bin total verliebt in sie! Meine anderen Sonnenbrillen kommen derzeit fast gar nicht mehr zum Zug.

Im Onlineshop kann ich sie nicht mehr finden, aber in den Läden habe ich sie noch rumliegen sehen. Also versucht ruhig auch mal euer Glück mit ihnen! Vielleicht wird es ja auch Liebe auf den ersten Blick sein so wie bei mir.

Outfit { 08.06.2013 } - Blaue Streifen + Pinke Shorts

Ring: Vera Meat via ASOSzx | Nagellack: Barry M. Cyan – 294 Cyan Blueamazon

Apropos Liebe auf den ersten Blick: die gab es nämlich auch bei dem ersten Auftrag dieses himmelblauen Nagellacks von Barry M.! Superschöne Farbe, deckend in nur einer Schicht und der Lack hat fast eine ganze Woche ohne größere Macken auf meinen Nägeln durchgehalten. Volltreffer! Den habe ich sicherlich nicht das letzte Mal lackiert.

Outfit { 08.06.2013 } - Blaue Streifen + Pinke Shorts

Jepp, das Zeug wirkt tatsächlich! Längere Wimpern dank M2 Lashes Wimpernserum! Juhu!

So und hier noch eine Liebeserklärung zum Abschluss: auf Instagram habe ich vor ein paar Wochen ja schon angekündigt, dass ich das M2 Lashes Wimpernserum austesten werde. Gesagt, getan.

Lange Zeit habe ich zunächst überhaupt keine Veränderung feststellen können, aber dann eines Tages – so vor ungefähr zwei Wochen – schaue ich ganz gedankenverloren in den Spiegel und dann so BOOOOOM! Plötzlich waren da diese megalangen Wimpern in meinem Gesicht, fast als wären sie auf magische Weise reingezaubert worden! Ein detaillierter Erfahrungsbericht dazu mit besseren Bildern folgt dann demnächst.

Und nun wünsche ich euch allen eine sonnige Restwoche!

Outfit { 19.05.2013 } – All Striped Out

Outfit { 19.05.2013 } - All Striped Out

So! Da ist er – ein neuer Outfitpost! Endlich mal wieder! Mit einer leicht peinlichen Verspätung von einer Woche (Pardon!). Das Wetter war zwar nur mittelprächtig, aber so hatte ich zumindest die Gelegenheit endlich mal meinen gestreiften Regenschirm auszuführen.

Dass ich seit jeher ein riesengroßer Streifen-Fan bin, habe ich auf diesem Blog ja bereits oft geäußert und auch mehrfach gezeigt. Dieses Jahr war mir der Trendgott dann auch mal gnädig und hat Streifen in Schwarz & Weiß zu DEM Trend der Saison gekürt! Aber nun zum Outfit! Ich hoffe es gefällt euch. Viel Spaß beim Anschauen!

Outfit { 19.05.2013 } - All Striped Out

Regenschirm: Stradivarius | Top: H&M | Rock: Romwe | Uhr: Stührlingamazon

Für mich als eingefleischten Streifen-Liebhaber ist dies Fluch und Segen zugleich. Segen, weil ich nun noch viel mehr Auswahl beim Streifen-Shoppen habe und mich in meiner Überzeugung bestätigt fühle, dass Streifen einfach unheimlich elegant und schick sind. Aber auch Fluch, weil der Trend nun überall um sich greift und plötzlich gefühlt jedes Mädel den „trendigen“ Streifenklamotten frönt. Das ist fast so als würde die eigene Lieblingsband plötzlich „voll Mainstream und so„.

Outfit { 19.05.2013 } - All Striped Out

Mantel: ASOSzx | Schuhe: Dolce Vitacj

In den letzten Monaten habe ich wieder ein paar neue, gestreifte Klamotten angesammelt, die es unbedingt einzuweihen galt. Und anstatt ein Streifenteil pro Outfit aufzuteilen, habe ich mal in die Vollen gegriffen und mich streifentechnisch gleich dreifach ausgestattet. Zur Außenwirkung sei soviel gesagt: so ein gestreifter Mantel ist schon ein ziemlicher Blickfang!

Outfit { 19.05.2013 } - All Striped Out

Outfit { 19.05.2013 } - All Striped Out

Tasche: Melrose Glam via BagInc

Outfit { 19.05.2013 } - All Striped Out

Outfit { 19.05.2013 } - All Striped Out

Outfit { 19.05.2013 } - All Striped Out

Bis zum nächsten Outfitpost, ihr Lieben! ~ Eure Mary Poppins

Outfit { 15.03.2013 } – Eiszeit im März

Outfit { 15.03.2013 } - Eiszeit im März

Sonnenbrille: Miu Miu | Mantel: Walliszx | Tasche: BagInc | Schuhe: Stradivarius

Ich hab die Nase voll von Schnee und Kälte! Jetzt echt mal! Minusgrade und Schneegestöber und das Mitte März, das geht doch nicht! Pfuibäh, ich will endlich meinen wohlverdienten Frühling!

Aber da ich nunmal keinerlei Einfluss auf das Wetter habe und es schon Ewigkeiten her war, dass ich einen Outfitpost gebloggt habe, fand ich, dass ich das Ganze nicht mehr weiter vor mir herschieben konnte auch wenn’s draußen viel zu kalt und ungemütlich war um vernünftig zu shooten. Es hiess daher Zähne zusammenbeissen und raus in die ungewohnt späte Schneelandschaft!

Outfit { 15.03.2013 } - Eiszeit im März

Also habe ich mich in meinen navyblauen Mantel von Wallis geschmissen, meine rote Glitzersonnenbrille von Miu Miu aufgesetzt, weil ausnahmsweise mal die Sonne schien, dazu die schicke nietenbesetzte Tasche von BagInc geschultert und meine roten Plateaupumps von Stradivarius angezogen, die ich hier schon vor einiger Zeit vorgestellt habe.

Wobei ich doch gestehen muss, dass die Pumps extra für die Fotos angezogen wurden, weil sie besser zur Sonnenbrille passten und ich mich den Rest des winterlichen Spaziergangs vernünftigerweise doch in wettertauglichen Ankle Boots fortbewegt habe.

Outfit { 15.03.2013 } - Eiszeit im März

Der richtige Härtetest begann aber erst als ich mich aus meinem wärmenden Mantel schälte um euch zu zeigen, was ich so „drunter“ trage, denn nur das Manteloutfit zu shooten fand ich dann auch zu öde. Wenn schon ein Outfitpost, dann ein richtiger dachte ich mir!

Outfit { 15.03.2013 } - Eiszeit im März

Pullover: Flashlights | Kette: Regal Rose | Rock: Dorothy Perkinszx

Anfangs ging es noch recht gut so ausgezogen zu posieren, doch schon nach ein paar Minuten fingen meine Finger und Füße an jegliches Gefühl zu verlieren. Eine rote Nase stellte sich ebenfalls schnell ein und entweder schlitterte ich mit den Pumps über den vereisten Schnee oder sank mit ihnen im Stehen ein was mich zu einer absoluten Expertin für die Disziplin des Im-Stand-Stolperns machte.

Der starke Wind tat dann sein Übrigens und torpedierte ungefähr jedes zweite halbwegs verwertbare Bild, da er mir meine Haare ständig ins Gesicht wirbelte.

Outfit { 15.03.2013 } - Eiszeit im März

Ring: ASOSzx | Armspange & Armband: eBay

Outfit { 15.03.2013 } - Eiszeit im März

Bis zum nächsten Outfitpost, ihr Lieben!

Doch was nimmt man als Fashionblogger nicht alles auf sich um seinen Lesern am Ende ein paar nette Outfitbilder präsentieren zu können. Ich hoffe, dass euch diese Bilder und das Outfit hier einigermaßen gut gefallen – trotz all der Widrigkeiten die ich dafür ertragen und/oder überwinden musste.