Browsing CategoryMomentaufnahmen

Instagram – August 2014 Edition

Instagram - August 2014 Edition

Folgt mir auf Instagram! Username: notperfectbutclose.

Gucke ich vorhin so auf mein Instagram-Profil und denke mir so: „Sag mal, hast Du eigentlich schon den Insta-Recap für August gemacht?“ und stelle mit bloßem Schrecken fest: „Nee, haste nicht, Du Dösbammel!„. Dabei sind die monatlichen Instagram-Rückblicke so ziemlich die einzigen regelmäßigen Postings hier auf dem Blog. Daher: etwas beschämt und reichlich spät kommt er nun, der Blick auf meinen Instagram-Feed vom August.

Im Detail…

  1. #fromwhereistand – Outfit des Tages aus der Vogelperspektive. Kleid und Tasche von Forever 21. Die Schühchen sind von Mangotd und wurden bereits hier schon mal in einem Shopping-Sparfuchs Feature erwähnt.
  2. Fishtail Braid – Beim FashionBloggerCafé auf der GDS-Schuhmesse habe ich mir von den anwesenden Haarspezialistinnen einen schicken Fischgrätenzopf flechten lassen.
  3. Frisch lackiert – Ich muss zugeben, es hat schon wirklich so einige Vorteile, wenn die eigene Schwester Kosmetikerin ist. Zum Beispiel: Maniküren for free! 😉 Hier lackiert sie mir gerade den limitierten „700 – Sailor“-Nagellack von Dior.
  4. Lady Essentials – Meine treuen Wegbegleiter der letzten Wochen: rote Nägel und meine geliebte Cat-Eye-Sonnenbrille von Prada (das Modeblogger-Accessoire schlechthin!). Übrigens meine erste mit Sehstärke!
  5. Ooh-La-La – Das wohl gewagteste Outfit meiner bisherigen Instagram-Karriere. Aber manchmal muss das mal sein. Sexy Selfies sind schließlich nur was für die jungen Jahre. 😉
  6. Selfmade – Selbstgemachtes Müsli mit Sojajoghurt und frischen Früchten. Ein tolles, veganes Frühstück!
  7. Falafel-Zeit! – Im Rahmen meiner veganen Challenge nach Attila Hildmann habe ich das erste Mal in meinem Leben Falafeln gemacht und bin nun süchtig.
  8. Helden des Alltags – Meine liebsten Schuhe diesen Sommer sind definitiv diese Espadrille-Wedges von Stradivarius. Sie sind zwar ein später Sommer-SALE-Fund, waren dafür aber ein absolutes Schnäppchen, dazu sehen sie schick aus und sind vor allem super bequem!
  9. Two Girls, Watercolor – Das absolute Highlight auf der Shoedition des FashionBloggerCafés in Düsseldorf: man konnte sich von zwei tollen Illustratorinnen zeichnen lassen. Ich bin von meinen hohen Wangenknochen auf dem Bild ganz angetan. Hätte ich die bloß nur auch in Wirklichkeit!

Instagram – Juli 2014 Edition

Instagram - Juli 2014 Edition

Folgt mir auf Instagram! Username: notperfectbutclose.

Und da ist er hin, der Juli – mein allerliebster Sommermonat! Wieder ein Monat vergangen. Und das bedeutet, dass es wieder Zeit ist für den monatlichen Instagram-Rückblick. Viel Spaß beim Durchstöbern der Bilder!

Im Detail…

  1. Schönster. Lack. Ever. – Der Titel verrät es schon: Diors „700 – Sailor“ aus der diesjährigen Limited Edition kommt in einem wunderschönen Royalblau daher und ist mit Abstand der schönste Blaulack, den ich je auf meinen Nägeln tragen durfte. Besser sogar als OPIs Russian Navy! Leider auch ziemlich teuer und recht schwer aufzutreiben. Trotzdem: Liebe²!
  2. YumYum-Dessert – Diese Erdbeer-Cashew-Creme sieht aus wie Erdbeer-Joghurt, ist aber komplett milchfrei. Das Rezept hierzu findet ihr auf @ourcleanjourney. Nächstes Mal würde ich jedoch mehr Erdbeeren und dafür weniger Kokosöl nehmen, denn mit der angegebenen Rezeptur war mir das Ganze etwas zu mächtig.
  3. SCHLAAAND! – Weltmeister, woohoo! Zum Finalspiel habe ich mir bei meinem Outfit ganz besonders viel Mühe gegeben und mich in den Farben der Deutschlandflagge gekleidet. Geholfen hat es scheinbar. 😉
  4. Mmmmh, frisch! – Mein neues Lieblingsgetränk für den Sommer: Wasser (stilles oder Sprudel) gepimpt mit Zitronensaft, Pfefferminze und Gurkenscheiben. Herrlich erfrischend!
  5. Hangover-Selfie – Zugegeben: auf dem Foto wird das nicht so richtig deutlich, aber: oy ging es mir miserabel nach einer durchfeierten Partynacht. Deshalb: Lasst bloß die Finger vom Alkohol, ihr Lieben, er ist die Mühe nicht wert! 😉
  6. Hair-Faves – Gekauft, nachgekauft und für gut befunden: das Kendi Dry Oil Mist Haarfluid von Alterna (macht die Haare glänzend und geschmeidig) sowie die Dove Intensiv-Reparatur 1-Minute Kur-Spülungaffilinet (macht die Haare weich und kämmbar).
  7. Miss Snow White – Auf dem FashionBloggerCafé vor ein paar Wochen habe ich unbeabsichtigt Disneys Schneewittchen „gecosplayed“. Hier zu sehen beim Entspannen im Strandkorb. Cheers!
  8. Klischee-Sunset – OK, das obligatorische Sonnenuntergangsbild darf natürlich auch diesmal nicht fehlen. Sind aber auch leider so verdammt wundervoll manchmal, diese ollen Dinger.
  9. Bauchfrei – Lange habe ich mit mir gehadert ob der neu aufgekeimte Bauchfrei-Trend was für mich ist oder nicht und bin zum Entschluss gekommen: wenn ich schon etwas vorzeigen kann an meinem Körper, dann wohl meinen Bauch! Also alle Bedenken über Bord geworfen, ein Crop Top bei ASOS geordert und zum letzten Uni-Tag angezogen. Gab zwar ein paar komische Seitenblicke auf der Straße, aber mir war das wumpe. Der Stilmix des Outfits hat mir persönlich gut gefallen und das zählt letztendlich.

Instagram – Juni 2014 Edition

Instagram - Juni 2014 Edition

Folgt mir auf Instagram! Username: notperfectbutclose.

Mit nur etwas Verspätung folgt hiermit der monatliche Rückblick auf meinen Instagram-Feed aus dem vergangenen Juni. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder!

Im Detail…

  1. Blau + Streifen – Nur für den Fall, dass ihr euch gefragt haben solltet ob ich noch immer auf meinem Streifen-Trip bin. Japp, schuldig! Und ein baldiges Ende ist nicht abzusehen.
  2. Drachenelfen – Ich lese sonst nicht allzu viel Fantasy, aber für die Bücher von Bernhard Hennen mache ich liebend gerne eine Ausnahme.
  3. Boho-Chic – Mein absolutes Lieblingsoutfit des letzten Monats! Ich bin wirklich ganz verliebt in dieses Boho-Häkelkleid von Forever 21. Ein eigener Outfitpost hierzu ist auch schon in der Mache, noch etwas Geldud, ihr Lieben! Erstmal sind die Prüfungen dran.
  4. Eat the Rainbow – So oder so ähnlich sehen derzeit meine Mittagsmahlzeiten aus: bunt und gesund! Meine neueste Entdeckung hierbei: die Curry-Mango-Papaya Streichcreme von Alnatura. Super lecker und zu Hähnchenfleisch besonders schmackhaft!
  5. Selfie-Fortschritte – Also ich will mir ja nicht selbst auf die Schulter klopfen, aber ich finde das hier ist wohl eines meiner bisher gelungensten Selfies. Und das soll schon was heißen, denn ich finde, ich habe so gar kein geeignetes Selfie-Gesicht und muss immer erstmal 27 Bilder machen bevor eines davon halbwegs passabel aussieht.
  6. Watermelon-Drink! – Im Thailand-Urlaub vor ein paar Jahren habe ich das erste Mal einen Watermelon-Drink getrunken und befunden, dass es so ziemlich das Leckerste ist was es auf der Welt gibt. Nun bin ich hier in Deutschland auf diesen Wassermelonen-Direktsaft gestoßen und nunja => HAPPY IRINA! 🙂
  7. Maison Francis Kurkdjian – In den letzten Wochen war die Glücksfee mir hold und hat mich immer wieder was gewinnen lassen (juhu! & dazu bald mehr). Unter anderem war dieser Duft von Maison Francis Kurkdjian dabei, den ich bei Ludwig Beck ergattern konnte (herzlichen Dank nochmal dafür!).
  8. Cobalt Blue – Ich habe übrigens nicht nur mit Streifen eine anhaltende Liaison, sondern auch mit der Farbe Kobaltblau! Und meinen neuen goldenen Sommersandalen von Forever 21!
  9. Mise En Dior – Zugegeben, anfangs stand ich den Mise-En-Dior-Doppelperlenohrringen (hui, langes Wort!) sehr skeptisch gegenüber. Doch nach und nach habe ich dann immer mehr Gefallen an ihnen gefunden, so viel, dass ich mir schließlich eine ähnliche Variante (in günstig aber!) gegönnt habe. Und was soll ich sagen? Irgendwie haben sie was, finde ich! Kaufen könnt ihr euch diese hübschen Exemplare für preisgünstige €8.50 bei Stil-Pilot!

Instagram – Mai 2014 Edition

Instagram - Mai 2014 Edition

Folgt mir auf Instagram! Username: notperfectbutclose.

Und auch der Maimonat ist nun Geschichte! Die Zeit, die Zeit! Wie gewohnt folgt nun ein Rückblick auf meine Instagram-Bilder vom vergangenen Monat. Viel Spaß beim Anschauen!

Im Detail…

  1. Paleo-Pancakes – Weil ich Weizenmehl so weit wie möglich abschwören möchte, versuche ich mich nun in der durchaus anspruchsvollen Disziplin des Paleo-Pancake-Machens. Nicht ganz einfach, denn der Teig ist ziemlich zickig.
  2. Soup de Kürbis – Ich weiß, Kürbissuppe passt nicht so recht in die Frühlingszeit, doch mir schmeckt sie das ganze Jahr, deshalb gab es halt Kürbissuppe im Mai. Leckere Kürbissuppe, wie ich gerne anmerken möchte. Verfeinert mit Kürbiskernöl.
  3. Ein Hauch von Sommer – Endlich ist das Wetter schön und warm genug für alle meine Sommerkleider! Dieses hier ist von AX Paris. Die Sandalen von Stradivarius.
  4. Rosen für Mama – Weil Mama einfach die Allerbeste ist! Und meine ist die Allerbesteste!
  5. Selfieschmelfie – Achja, natürlich darf der obligatorische Selfie auch in diesem Rückblick nicht fehlen. 😉
  6. NOTD – Rote Nägel. Meine noch dazu. Womit habe ich da gepinselt? Na mit OPIs „An Affair in Red Square“. Eine ausführliche Review dazu findet ihr hier.
  7. Detox-Tee – Hab dem Hype nachgegeben und mir mal so eine Detox-Teekur bestellt. Mal sehen, ob die was taugt. Eine Review folgt in Bälde.
  8. Chia-Pudding – Eine leckere Frühstücksalternative zu Toast, Brot und Co.: Chia-Pudding! Lecker und auch sehr gesund. Das Rezept gibts hier.
  9. B/W-OOTD – Outfit des Tages in schwarz und weiß. Den Post dazu findet ihr hier.

Momentaufnahme – { Muttertag 2014 }

Momentaufnahme - { Muttertag 2014 }

{ Allen Mamas dieser Welt wünsche ich einen frohen Muttertag! }

Ob man extra einen Tag braucht um seiner Mutter Danke zu sagen und einen schönen Tag zu bescheren, ist äußerst fragwürdig, ich nehme diesen Tag jedoch dennoch gerne als Anlass um meiner lieben Mama eine kleine Freude zu bereiten.

Die Wahrheit ist: unsere Mütter haben weit mehr als einen Tag im Jahr verdient an dem wir unser Haupt in Demut und Dankbarkeit senken, denn was Mamas mit ihrem Fleiß und ihrer Liebe leisten, ist weit mehr wert als jeder Blumenstrauß, jede Pralinenschachtel und jedes noch so materielle Geschenk zusammen.

Und so hoffe ich, dass ihr euch alle heute die Zeit nehmt um eure Mamas wertzuschätzen, trotz und auch wegen all der nicht so leichten Zeiten, die es wohl in jeder Familie manchmal gibt. Drum herzet sie, küsset sie, nehmt sie in den Arm und sagt: „Danke, Mama!

In diesem Sinne: einen frohen Muttertag an alle Mamis dieser Welt und jene, die es noch werden.

P.S.: Mama, ich liebe Dich!