Browsing CategoryMode

Obsession des Tages – Oscar de la Renta

Obsession des Tages - Oscar de la Renta

Ein Auszug aus Oscar de la Rentas aktueller Kollektion

Oh mein Gott, Oscar! Wenn es wohl neben Alexander McQueen und Dolce & Gabbana ein Modehaus gäbe, das es definitiv in meine Top 5-Favoritenliste schaffen würde, dann wäre dies Oscar de la Renta.

Warum dem so ist, brauche ich angesichts des obigen Bildes sicherlich nicht allzu ausschweifend zu erklären. Nicht nur die Ästhetik de la Rentas begeistert mich immer wieder aufs Neue, sondern auch die feminine Eleganz, die er jedem Kleidungsstück verleiht und die es dadurch stets so majestätisch erhaben erscheinen lässt.

Natürlich darf man auch die Liebe zum Detail und die hierfür benötigte Handwerkskunst nicht außer Acht lassen. Schaut euch dazu nur mal die kunstvoll gearbeitete Abendclutch an (Kostenpunkt: $2.250)! Kein Wunder also, dass die Kreationen von Oscar de la Renta preistechnisch oft jenseits von gut und böse liegen. Aber träumen ist ja bekanntlich erlaubt!

Bilderquelle(n): Oscar de la Renta

Klicktipp! – { Shit Bloggers Wear }

Klicktipp! - { Shit Bloggers Wear }

Mehr Bilder von zu Tode gehypten Mode-„Musthaves“ gibt es auf:
{ shitbloggerswear.tumblr.com }

Heute, meine Lieben, gibt es von mir einen Online-Lesetipp, der die Modeblogkenner unter euch sicherlich zum Schmunzeln bringen wird. Vor einigen Tagen bin ich zufällig auf den noch sehr neuen Tumblr-Blog Shit Bloggers Wear gestoßen, der mit liebevoll gestalteten Zeichnungen auf charmante Weise darstellt welche Modeitems zur Zeit in der Fashion-Blogosphäre grassieren als wäre die Cholera ausgebrochen.

Wer wie ich z.B. etliche Mode- und Styleblogs in seinem Feedreader abonniert hat, wird die meisten Abbildungen sicherlich leicht wiedererkennen können, da schon zigmal auf anderen Blogs gesehen. Ich jedenfalls habe beim Durchscrollen bei jedem einzelnen Bild zustimmend nicken müssen mit dem Gedanken: „Haha, diese Schuhe sieht man derzeit echt auf allen Blogs.“

Natürlich sollte man den Ausdruck „Shit“ hierbei mit einem Augenzwinkern betrachten, denn an und für sich gesehen, sind die meisten der abgebildeten Dinge alle recht schick und schön. Das Problem jedoch ist die schnell einsetzende Übersättigung, wenn man ein und denselben Zara-Rock (ihr wisst genau welchen ich meine!) plötzlich auf gefühlt jedem zweiten Modeblog zu sehen bekommt. Dann ist man ganz schnell ganz abgeturnt und das gerade noch total hippe Röckchen wird sofort zum absoluten Mainstream-Modekiller degradiert. Ein Teufelskreislauf!

Shit Bloggers Wear ist gerade mal einige Wochen alt und so gibt es deshalb derzeit nur etwa ein Dutzend Bilder zu sehen, aber bereits diese paar Zeichnungen veranschaulichen sehr gut, wie schnell ein Hype umkippen kann.

Wie steht ihr denn zu diesen Blogger-Hypes? Nerven sie euch oder interessiert euch das Thema gar nicht? Ich persönlich denke, dass Shit Bloggers Wear vielen Modebloglesern aus der Seele spricht und bin gespannt, ob dieser Blog eventuell ein größeres Echo bezüglich des derzeit wütenden Blogger-Uniformismus nach sich ziehen kann.

Trend-Watch – { Pantone Color of the Year 2013: Emerald }

Trend-Watch - { Pantone Color of the Year 2013: Emerald }

Jedes Jahr kürt das Unternehmen Pantone die „Farbe des Jahres“. Für 2013 ist die Wahl auf Emerald (zu Deutsch: Smaragd(grün)) gefallen und ich könnte darüber nicht glücklicher sein, denn Grün war schon immer meine absolute Lieblingsfarbe und insbesondere das tiefe Smaragdgrün gehört zu meinen absoluten Favoriten im Farbuniversum!

Und das sagt Pantone über die Farbe des Jahres:

„Lively. Radiant. Lush… A color of elegance and beauty that enhances our sense of well-being, balance and harmony.“

Als Modeblogger und Grünfan habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen zur Feier des Tages einige modische Highlights in dieser wundervollen Farbe zusammenzutragen und hoffe, dass wir in 2013 sehr viel mehr Grün auf den Straßen und in den Modeblogs zu sehen bekommen.

Im Detail…

  1. Alexander McQueen Skull-embellished suede pumpsls, €675
  2. Escada Gürtel, €159.95
  3. Motel Star Leggings in Metallic-Knitteroptikzx, €46.53
  4. PANTONE 2013 Color of the Year Mug – Emerald, €28.50
  5. Love Maxikleid mit Zierausschnitten und Beinschlitzzx, €19.45
  6. essie Nagellack in 97 – Trophy Wife, €7.95
  7. Collistar Satin Eye Shadow Lidschatten in Nr. 04 – Bottle, €15
  8. ASOS Sexy Midikleid aus Spitzezx, €55.56
  9. DIAMONIQUE Entourage-Ring 33 Steine aus Silber 925, rhodiniert, €57.50
  10. Kenneth Jay Lane Resin and Swarovski Crystal Clip Earringsls, €202.30
  11. Karen Millen Good Girl Gone Bad-Mamma-Mia-Kleid, €225
  12. Krusell ColorCover für Apple iPhone 4S grünamazon, €9.14
  13. Case-Mate Glam Case für Apple iPhone 4/4S grünamazon, €18.21

Pantone Colors of the Year 2007-2012

Falls es euch interessiert, hier ist eine kleine Übersicht über Pantones „Color of the Year“-Gewinner der letzten paar Jahre. Für 2014 tippe ich, dass ein Blauton ausgewählt wird. Was denkt ihr?

Pantone Color of the Year 2007-2012

Bilderquelle(n): Pantone, NET-A-PORTER, Zalando, ASOS, Douglas, QVC, Karen Millen, Amazon

Styleneid – Taylor Tomasi Hill

Styleneid - Taylor Tomasi Hill

Bilder via Tumblr & Pinterest

Taylor Tomasi Hill – rothaarige Muse sämtlicher Streetstyle-Fotografen – ist lange Zeit unter meinem Styleradar geflogen. Bis heute, als ich mir einige Pinterest-Boards der langbeinigen Schönheit, die als Style & Accessories Direktorin bei dem amerikanischen Marie Claire Modemagazin arbeitet, angesehen habe und so bei mir dachte: „Verdammt! Ihren Stil hätte ich auch gerne…“ – Ein klarer Fall von Styleneid!

Bilderquelle(n): Tumblr, Pinterest

Mode Face-Off – { Gucci vs. DSQUARED² }

Mode Face-Off - { Gucci vs. DSQUARED² }

Gucci Spring 2012 vs. DSQUARED² Pre-Fall 2012

Als ich mir neulich das Lookbook von DSQUARED²s neuester Pre-Fall Kollektion ansah, blieb ich bei einem Look besonders lang stehen, denn er kam mir bekannt vor. Grüner Smokingblazer gepaart mit schmaler schwarzer Hose? Das hatte ich bereits irgendwo gesehen. Und zwar bei Gucci. In der Frühlingskollektion 2012. Ein Look, den Rotschopf Emma Stone erst kürzlich bei den People’s Choice Awards trug.

Fest steht, dass Gucci als Erster präsentierte. Macht dies DSQUARED² automatisch zum Nachmacher? Ich persönlich glaube das nicht. Die beiden Looks sind sich zwar sehr ähnlich, aber wer auf die Details achtet, wird auch etliche Unterschiede bemerken. Bleibt nur noch die Frage welcher Look favorisiert wird? Mir selbst gefallen beide ganz gut, wobei ich dem Look von DSQUARED² wohl doch den Vorzug geben muss, weil er mehr meinem eigenen Stil entspricht. Wie stehts mit euch? Gucci oder DSQUARED²? Stimmt ab!

Welcher Look gefällt euch besser?

View Results

Loading ... Loading ...

Bilderquelle(n): Style.com