Browsing CategoryBeauty

Trend-Watch – { Pantone Color of the Year 2013: Emerald }

Trend-Watch - { Pantone Color of the Year 2013: Emerald }

Jedes Jahr kürt das Unternehmen Pantone die „Farbe des Jahres“. Für 2013 ist die Wahl auf Emerald (zu Deutsch: Smaragd(grün)) gefallen und ich könnte darüber nicht glücklicher sein, denn Grün war schon immer meine absolute Lieblingsfarbe und insbesondere das tiefe Smaragdgrün gehört zu meinen absoluten Favoriten im Farbuniversum!

Und das sagt Pantone über die Farbe des Jahres:

„Lively. Radiant. Lush… A color of elegance and beauty that enhances our sense of well-being, balance and harmony.“

Als Modeblogger und Grünfan habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen zur Feier des Tages einige modische Highlights in dieser wundervollen Farbe zusammenzutragen und hoffe, dass wir in 2013 sehr viel mehr Grün auf den Straßen und in den Modeblogs zu sehen bekommen.

Im Detail…

  1. Alexander McQueen Skull-embellished suede pumpsls, €675
  2. Escada Gürtel, €159.95
  3. Motel Star Leggings in Metallic-Knitteroptikzx, €46.53
  4. PANTONE 2013 Color of the Year Mug – Emerald, €28.50
  5. Love Maxikleid mit Zierausschnitten und Beinschlitzzx, €19.45
  6. essie Nagellack in 97 – Trophy Wife, €7.95
  7. Collistar Satin Eye Shadow Lidschatten in Nr. 04 – Bottle, €15
  8. ASOS Sexy Midikleid aus Spitzezx, €55.56
  9. DIAMONIQUE Entourage-Ring 33 Steine aus Silber 925, rhodiniert, €57.50
  10. Kenneth Jay Lane Resin and Swarovski Crystal Clip Earringsls, €202.30
  11. Karen Millen Good Girl Gone Bad-Mamma-Mia-Kleid, €225
  12. Krusell ColorCover für Apple iPhone 4S grünamazon, €9.14
  13. Case-Mate Glam Case für Apple iPhone 4/4S grünamazon, €18.21

Pantone Colors of the Year 2007-2012

Falls es euch interessiert, hier ist eine kleine Übersicht über Pantones „Color of the Year“-Gewinner der letzten paar Jahre. Für 2014 tippe ich, dass ein Blauton ausgewählt wird. Was denkt ihr?

Pantone Color of the Year 2007-2012

Bilderquelle(n): Pantone, NET-A-PORTER, Zalando, ASOS, Douglas, QVC, Karen Millen, Amazon

Beauty-Talk – { Models Own Beetlejuice Collection, Pinky Brown Swatches }

Models Own Beetlejuice Collection, Pinky Brown Swatches

Models Own Beetlejuice Collection, Pinky Brownzx (£5/€7.11)

Letztes Jahr habe ich ja von meiner Beauty-Obsession mit den Duochrome-Nagellacken der Models Own Beetlejuice Collection berichtet. Bestellt habe ich mir dann letztendlich ein Trio dieser Kollektion. Das war im November 2011.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich erst jetzt dazu kam einen der Nagellacke auszuprobieren. Das ist mir natürlich schon ein bisschen peinlich! Zu meiner Verteidigung muss ich jedoch anmerken, dass ich bestimmt so an die 100 jungfräuliche Nagellacke rumstehen habe, die allesamt hoffnungsvoll auf ihren ersten Einsatz warten. Da kann es schon mal vorkommen, dass es ein Weilchen dauert bis eine Neuanschaffung zu ihrem Lackierglück kommt.

Aber genug der Ausreden! Kommen wir lieber zu den Fakten. Lackiert habe ich „Pinky Brown“; 2 Schichten, dazu je 1 Schicht Base- und Topcoat. Aufgetragen habe ich mir den Lack am Montagabend. Nun haben wir Sonntagabend und der Lack sieht immer noch gepflegt aus. Kaum Tipwear und nur ein paar kleinere Chips an den Hauptfingern.

Den Farbton bezeichnet Models Own als „a warm rusty pink„; für mich ist es eher ein warmes Violett mit leichtem Brauneinschlag, der je nach Lichteinfallswinkel mal mehr und mal weniger durchscheint.

Auf den Ringfingern habe ich übrigens als kleines Topping 1 Schicht von dem „08 Night in Vegas“ Effektlack von essence lackiert. Deswegen die grünlich scheinenden Partikel dort. Hat ganz gut dazu gepasst, finde ich.

Fazit

Was soll ich groß sagen?! Ich bin einfach rundum begeistert! Der wunderschöne Farbton passt gut in die kommende Herbstsaison und der Duochrome-Effekt ist eine wunderbare Nebenbeschäftigung für langweilige U-Bahn Fahrten. Einfach auf die im Licht changierenden Nägel starren und die Zeit vergeht wie im Flug! 😉

Der Auftrag war unkompliziert und die Trockenzeit OK. Die Haltbarkeit = ein Traum! Jeder Nagellack, der bei mir ohne größere Macken die 5-Tagesmarke übersteht, hat ein Lob verdient. Diesen Nagellack habe ich daher garantiert nicht das letzte Mal getragen.

Beauty-Talk – { Schwarzer Eyeliner + Rote Lippen, Die Zweite }

Beauty-Talk - { Schwarzer Eyeliner + Rote Lippen, Die Zweite }

Eyeliner: Zoeva | Lippenstift: Rival de Loop | Foundation: Chanel Mat Lumière (40 Beige)zanox

Zoeva Cream Eye Liner

Als mir über die Weihnachtsfeiertage eines Abends langweilig wurde, habe ich mir mal die Zeit genommen um den Cream Eye Liner (€6.20) von Zoeva in „Black Lace“, der seit Wochen unbenutzt bei mir rumflog, endlich einmal auszuprobieren.

Bisher habe ich es stets zu vermeiden gewusst mich mit Cream bzw. Gel Eyelinern auseinanderzusetzen, da ich die Liquid Eyeliner mit Filzspitze immer am einfachsten zu handhaben fand. Den Auftrag von Eyeliner mit einem Pinsel habe ich mir wahnsinnig delikat und schwierig vorgestellt und den Umgang damit deswegen immer wieder auf die lange Bank geschoben. Hätte ich aber gar nicht gemusst, denn es geht erstaunlich einfach und schnell und viel unkomplizierter als man auf den ersten Blick vielleicht denken mag.

Eyeliner Closeup

Beauty-Talk - { Schwarzer Eyeliner + Rote Lippen, Die Zweite }

Zusammen mit dem Cream Eye Liner habe ich mir noch einen speziellen Eyeliner-Pinsel bei Zoeva bestellt (315 Fine Liner für €3.20), der mit seiner abgeknickten Spitze dabei helfen soll einen perfekten Lidstrich zu zaubern. Hat er dann auch. Na gut, vielleicht reicht es noch nicht ganz für das Prädikat „perfekt“, aber für ein erstes Mal finde ich den Liner hier doch relativ gut gelungen.

Zoeva 315 Fine Eyeliner Pinsel

Was ich gerne noch lernen würde, ist eine dezentere bzw. alltagstauglichere Variante; denn mir gelingen immer nur die dramatischen „Zipfelchen“; ich glaube das liegt an meiner sehr runden Augenform, die mich stets dazu verleitet die Zipflein soweit auszutreiben. Naja, ich werde weiterhin fleissig üben müssen fürchte ich.

Der Zoeva Cream Eye Liner sowie der Fine Liner Pinsel haben mich schon mal überzeugt. Lediglich ein Manko habe ich bei dem Eyeliner feststellen müssen: für die Fotos habe ich längere Zeit mit gesenktem Kopf nach oben geschaut, sodass meine Lider meine Brauenknochen touchiert haben, was dann leider dazu geführt hat, dass der Liner sich oben an den Berührungsstellen ein bisschen abgesetzt hat.

Bilderquelle(n): Zoeva (2. + 4.Bild)

Beauty-Talk – { The Red Lipped Girl }

Beauty-Talk - { The Red Lipped Girl }

Was Make-Up angeht, bin ich nicht sonderlich abenteuerlustig. Obwohl ich immer wieder und mit Freude neue Produkte und Techniken aus dem Beauty- und Kosmetikbereich ausprobiere, so habe ich doch eine mehr oder minder feste und bewährte Routine wie und mit welchen Produkten ich mein tägliches Make-Up auftrage.

Hier sieht man eine meiner Schminkroutinen vom Typ: Ausgehen/Party. Diese unterscheidet sich gar nicht allzu sehr von meinem täglichen Make-Up, hinzugefügt wurde nur der rote Lippenstift und ein schwarzer Lidstrich mithilfe eines flüssigen Eyeliners. Ansonsten ist alles wie immer: Foundation, Camouflage, Concealer, Augenbrauenstift, Rouge, Mascara, Puder. Fertig!

Für aufwendige Augenmakeups habe ich weder die Zeit, Geduld und leider auch nicht das nötige Talent. Für ein bisschen Glitzer draufpappen und den ein oder anderen Monolidschatten in naturnahen Farben reicht es aber gerade noch. Kommt aber eher selten vor!

Mein Make-Up im Detail…

Beauty-Talk - { The Red Lipped Girl }

Was Foundations angeht, so schwöre ich auf meine Chanel Mat Lumière! Da bin ich echt experimentierfaul, weil ich mit meiner Chanel Mat Lumière so wahnsinnig glücklich bin, dass ich gar keine anderen Foundations mehr testen möchte. Seit ungefähr 5 Jahren bin ich dieser Foundation nun schon treu und habe vor ca. einem halben Jahr erst meine zweite Flasche bestellen müssen. Gut, ich trage jetzt nicht jeden Tag Foundation, bin aber beim Verbrauch selbiger auch nicht gerade sparsam.

Mich mit Lippenstift zu sehen, ist immer noch ungewohnt, denn ich finde, dass ich mit meinem kleinen Mund und meinen schmalen Lippen nicht unbedingt die Top-Kandidatin fürs Lippenstifttragen bin, aber über die Jahre bin ich doch mutiger geworden und habe mich in letzter Zeit sogar desöfteren an der Königsdisziplin, dem roten Lippenstift, versucht.

Trotzdem wird aus mir wohl keine Dita von Teese, denn für 24/7-Lippenstift bin ich einfach viel zu tollpatschig und unbekümmert. Bei mir würde der unter Garantie ständig auf meinen Klamotten oder wahlweise anderen Menschen landen. 😉

Beauty-Obsession – { Models Own Beetlejuice Kollektion }

Beauty-Obsession - { Models Own Beetlejuice Kollektion }

Von links nach rechts, Preis £5 pro Lack:
Golden Green | Pinky Brown | Purple Blue | Aqua Violet | Emerald Black

Zuerst bei The Swatchaholic gesehen, sofort verliebt und gleich bestellt: die neueste Nagellack-Kollektion namens „Beetlejuice“ vom britischen Beautylabel Models Own.

Da ich bekennender Nagellackfanatiker bin und Duochrome-Lacke über alles liebe, war es nicht sonderlich schwer mich von der Schmissigkeit dieser Kollektion zu überzeugen. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist diese Kollektion thematisch an die schillernden Farben farbenprächtiger Käferflügel und -panzer angelehnt.

Models Own’s BEETLEJUICE collection consists of five multi-tonal shades. Each bottle contains four pearlescent colours mixed into one gleaming shade for an optimum high finish. Inspired by the beautiful wings of a beetle, this collection mimics the complex colour-shifting with flashes of vivid tones and ethereal hues giving a shimmering duo chrome finish.

Aqua Violet, a true sky shimmer; Pinky Brown, a warm rusty pink; Golden Green, a fresh energetic acid; Purple Blue, a vibrant punch of fuchsia indigo; and Emerald Black, a bold blackened midnight peacock.

Alles in allem eine äußerst gelungene Kollektion, lediglich bei der Namensgebung hätte sich der Hersteller ein bisschen mehr Mühe geben können und kreativere Namen als „Pinky Brown“ oder „Purple Blue“ vergeben können. Aber das sind nur Kleinigkeiten, Hauptsache die Lacke an sich stimmen.

Da es mein Erstkauf der Marke ist, bin ich sehr gespannt wie sich die Lacke auf meinen Nägeln machen werden, wie lange sie halten und ob die Qualität tatsächlich was taugt.

Wo zu kaufen?

  • ASOSzx – (£5 bzw. €7.11 pro Lack) Meine persönliche Kaufempfehlung, denn bei ASOS ist der Versand sowie die Retouren kostenlos!
  • Models Own – Man kann die Lacke auch auf der offiziellen Seite von Models Own bestellen. Die ganze Kollektion gibt es dann sogar zu einem Sonderpreis von £20 und zusätzlich man erhält noch einen Base/Top Coat-Lack gratis dazu. Einzeln kosten die Lacke £5. Leider ist der internationale Versand mit £9.95 doch etwas teuer.

Bilderquelle(n): Models Own