Beauty-Empties – Aufgebrauchte Pflegeprodukte 09/2016

Beauty-Empties - Aufgebrauchte Pflegeprodukte 09/2016

Beauty-Empties – Aufgebrauchte Pflegeprodukte 09/2016:
Paula’s Choice, M. Asam, Balea, Erno Laszlo, Weleda, Skin Beauty Solutionsamazon, Rohto Skin AquaeBay, BioréeBay, u.v.m.

Heute möchte ich euch meine aufgebrauchten Pflegeprodukte der letzten Wochen zeigen. Ich persönlich verspüre ja immer ein seltsam befreiendes Gefühl, wenn ich es schaffe ein Beauty-Produkt ganz zu leeren; das liegt vielleicht unter anderem auch daran, dass in meinem Giftschrank noch eine ganze Armee an Beauty-Nachschub steht, die bereits ungeduldig mit den Hufen scharrt und ebenfalls eingehend von mir auf Herz und Nieren getestet werden will.

Achja, wenn es um Beautyprodukte geht, bin ich einfach eine nimmersatte Hamsterin und probiere mich liebend gerne durch sämtliche Markensortimente. Deshalb auch der „kleine“ Haufen dort oben auf dem Bild. Und hierbei handelt es sich gerade mal nur um die Hautpflege-Produkte. Der gesamte Körperkram und die geleerte Kosmetik haben einfach nicht mehr hübsch aufs Bild gepasst. Diese Empties lade ich dann demnächst bei Instagram hoch falls es wen interessieren sollte.

An dieser Stelle möchte ich aufgrund der schieren Menge nicht auf jedes Produkt einzeln eingehen, sondern nur einen groben Überblick geben inwiefern ich die Marke bzw. Produktreihe mag. Los geht’s!

Ganz oben auf der Liste mit den meisten Empties: Paula’s Choice. Seit circa einem Jahr eine meiner liebsten Hautpflege-Marken! Das AOX-Serum, das 1% Retinol Treatment, der Earth Sourced Toner sowie das RESIST 2% BHA Liquid sind mittlerweile feste Bestandteile in meiner Hautpflege-Routine und werden immer wieder nachgekauft (wobei ich die stetigen Preiserhöhungen – insbesondere beim AOX-Serum – auch zunehmend unverschämt finde). Der CLEAR Cleanser sowie das RESIST Brightening Treatment hingegen konnten mich nicht so recht von ihrer Wirkkraft überzeugen, hier ist daher auch kein Nachkauf geplant.

Dass gut und günstig zusammenpasst, zeigt dms Eigenmarke Balea. Zwei meiner absoluten Balea-Lieblinge sind hierbei das Balea Reinigungsöl (€2,45/100ml) sowie das Ultra Sensitive Gesichtswasser aus der Balea Med-Reihe, welches mit 200ml Inhalt für einen Preis von €3,25 daherkommt. Beide Produkte hatte Shenja von Incipedia empfohlen und seitdem bin auch ich überzeugter Fan; nicht zuletzt wegen der reizarmen INCIs. Das Reinigungsöl reinigt sanft ohne auszutrocknen und das Gesichtswasser spendet Feuchtigkeit und beruhigt meine Haut (außerdem eignet es sich z. B. hervorragend als Basis für gepimpte DIY-Toner). Mehrfach-Backups beider Produkte sind bereits gekauft und gebunkert. Mein Ré­su­mé: ganz klare Kaufempfehlung!

Mit dabei in der Test-Rotation war dieses Mal auch ein High-End Produkt von Erno Laszlo – der Hydra Therapy Skin Revitalizer – ein feuchtigkeitsspendendes Serum mit Hyaluronsäure (erhältlich z. B. bei Douglas und Ludwig Beck), das mit einem stolzen Preis von €125 für 30ml Inhalt in die Liga der hochpreisigen Beautyprodukte zählt. Ich habe es vor einiger Zeit als Geschenk erhalten, mir selbst hätte ich es aufgrund des hohen Preises wahrscheinlich nicht gekauft. Mein Fazit: ein schönes leichtes Serum auf Wasser-Basis, das sich wirklich wunderbar auf der Haut anfühlt und gut Feuchtigkeit spendet. Doch nachdem ich mich in letzter Zeit in das Thema Hautpflege reingefuchst habe und ein bisschen gelernt habe INCIs, also Inhaltsstoffe, zu lesen, muss ich sagen, dass mich die vom Erno Laszlo Serum nicht umhauen. Außer Hyaluronsäure hat das teure Serum keinen weiteren Star-Wirkstoff mit dem es den Preis von €125 rechtfertigen würde. Versteht mich nicht falsch: die Wirkung ist gut, aber die kriegt man auch mit günstigeren Produkten erzielt (z. B. mit dem Ultra-Light AOX Serum von Paula’s Choice für €38,90). Daher kein Nachkaufprodukt für mich!